Fotostrecke

Tierschutzverein „Ankerhunde“

Ankerhunde Tierschutzverein Freilassing Straßenhunde Bosnien Kroatien
1 von 15
Die Ehrenamtlichen vom Verein Ankerhunde versorgen und vermitteln Hunde aus Bosnien und Kroatien.
Ankerhunde Tierschutzverein Freilassing Straßenhunde Bosnien Kroatien
2 von 15
Auf der Hunderanch freuen sich die Fellnasen nicht nur über Futter, sondern auch über Streicheleinheiten.
Ankerhunde Tierschutzverein Freilassing Straßenhunde Bosnien Kroatien
3 von 15
Manche Straßenhunde kommen zurecht, erklärt Tiziana. Doch auch sie, heißt es zu unterstützen. Etwa mit Kastrationen und tierärztlicher Versorgung.
Ankerhunde Tierschutzverein Freilassing Straßenhunde Bosnien Kroatien
4 von 15
Alle paar Wochen geht es mit dem Bus vollgepackt mit Futter und anderen Sachspenden zur Hunderanch.
Ankerhunde Tierschutzverein Freilassing Straßenhunde Bosnien Kroatien
5 von 15
1,5 Tonnen Futter braucht der Verein monatlich, um die ganzen Hunde zu versorgen.
Ankerhunde Tierschutzverein Freilassing Straßenhunde Bosnien Kroatien
6 von 15
Das Leid der Tiere ist der Grund, warum die Ehrenamtlichen von „Ankerhunde“ alle Strapazen auf sich nehmen, um den Vierbeinern zu helfen.
Ankerhunde Tierschutzverein Freilassing Straßenhunde Bosnien Kroatien
7 von 15
Wenn möglich, werden die Fellnasen an Pflegestellen vermittelt oder direkt an ein neues Zuhause.
Ankerhunde Tierschutzverein Freilassing Straßenhunde Bosnien Kroatien
8 von 15
Rund 250 Hunde versorgt „Ankerhunde“ derzeit.

Rubriklistenbild: © Ankerhunde

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion