Unfall in Freilassing

Stoppschild übersehen - drei Personen verletzt

+
Drei verletzte Personen hat es bei einem Unfall in Freilassing am Sonntag gegeben.

Freilassing - Mit voller Wucht fuhr ein Opel-Fahrer in die Seite eines Mitsubishi. Ein Motorradfahrer leistete Erste Hilfe.

Am Sonntag kam es gegen Mittag in Freilassing zu einer schweren Vorfahrtsverletzung mit drei Verletzten Personen und viel Sachschaden. Der Fahrer eines Mitsubishi besetzt mit mehreren Personen wollte die Pommernstrasse mit seinem Fahrzeug überqueren.

Stoppschild übersehen - drei Personen verletzt

Laut Zeugenaussagen übersah er dort das befindliche Stoppschild und fuhr in die Straße hinein. Ein junger Mann war gerade kommend von der Verdistrasse Richtung Industriegebiet unterwegs mit seinem Opel Astra und konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen.

Mit voller Wucht krachte der Opel-Fahrer in die Fahrerseite des Mitsubishi. Dieser drehte sich und krachte gegenüber in einen Stromkasten. Ein dahinter fahrender Motorradfahrer leistete vorbildlich Erste Hilfe und verständigte den Notruf.

Insgesamt wurden bei den Unfall drei Personen leicht verletzt und mit dem Rettungswagen aus Freilassing und Salzburg in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Fahrzeuge wurden durch ein Abschleppunternehmen aus Teisendorf geborgen. Der Schaden dürfte mehrere Tausend Euro betragen. Die Polizei aus Freilassing nahm den Unfall auf.

FDL/Brekl

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser