Pressemitteilung Stadt Freilassing

Startschuss für Stadtmarketing Freilassing

Freilassing nimmt die Zügel in die Hand und gibt den Startschuss für ein aktives Stadtmarketing.
+
Freilassing nimmt die Zügel in die Hand und gibt den Startschuss für ein aktives Stadtmarketing.

Freilassing - Freilassing nimmt die Zügel in die Hand und gibt den Startschuss für ein aktives Stadtmarketing.

Mit dem Austritt aus der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH sehen Bürgermeister und Stadtrat aktuell den richtigen Zeitpunkt für diesen Schritt. Ziel des Stadtmarketings ist es, die charakteristischen Eigenschaften der Stadt mit allen Stärken als Marke zu etablieren und diese spürbar zu machen. Ein Leitfaden – das Stadtmarketingkonzept – gibt hierbei die Richtung für die Stadt Freilassing vor.


„Ein Arbeitspapier zur Stadtmarketingstrategie liegt bereit“, erklärt Bürgermeister Markus Hiebl, „Corona hatte den Zeitplan etwas durcheinandergebracht. Spätestens mit dem Austritt aus der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH im Dezember letzten Jahres, lag das Stadtmarketing aber wieder als brandaktuelles Thema auf meinem Schreibtisch“.

Drei Säulen stehen im „Schaufenster“


Erarbeitet wurde das Stadtmarketingkonzept gemeinsam mit Vertretern aus der Bürgerschaft und dem Wirtschaftsforum sowie mit den Stadtratsfraktionen bereits im Jahr 2019. 

  1. Der „Wirtschaftsstandort“ wurde dabei zum zentralen Markenbaustein erklärt. Freilassing ist geprägt vom Selbstverständnis als wirtschaftliches Zentrum in der Kernregion Salzburg, mit Schwerpunkt in Produktion und Handel sowie als Standort für innovative Unternehmen und Branchenführer in der Technologie-Branche. Vor allem Unternehmen, Arbeitnehmer und speziell Fachkräfte sollen hiermit angesprochen werden.
  2. Daneben bietet Freilassing ein aktives gesellschaftliches Leben. Dies gewährleisten die zahlreichen Vereine und ein umfangreiches soziales und gesellschaftliches Angebot für Kinder, Jugendliche und Ältere. Die kurzen Wege in der Stadt und die gute Erreichbarkeit innerhalb der Kernregion Salzburg tragen zum weiteren Baustein im Markenkern als „lebenswerte Stadt“ bei. Das ist vor allem für alle Freilassingerinnen und Freilassinger sowie Besucher aus der Kernregion Salzburg relevant.
  3. Das dritte Glied des Markenkerns bildet Freilassing als „attraktiver Freizeitstandort“ für die ganze Familie. Generationenübergreifende, moderne Angebote im Bereich Sport, Freizeit und Kultur, sind Stärken des Freizeitstandorts Freilassing. Auch hier stehen die Freilassingerinnen und Freilassinger selbst sowie die Besucher aus der Kernregion Salzburg im Mittelpunkt.

In allen drei Bereichen spielt das Thema „Eisenbahn“ eine besondere Rolle, das sowohl aus historischer als auch aus aktueller Sicht große Bedeutung für Freilassing hat. 

Wofür steht Freilassing?

Konzentriert man sich auf drei Werte, die man von der Marke „Freilassing“ erwarten darf, dann steht Freilassing für:

  • Innovation - vom etablierten Weltmarktführer über die findige Gründerin bis hin zu den Bereichen Freizeitangebot und Stadtentwicklung, wird dieser Wert gelebt.
  • Aktivität - ob unternehmerische Herausforderung oder Freizeitbeschäftigung: in Freilassing geht man die Dinge aktiv an.
  • Familienfreundlichkeit - bei der Unterstützung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, generationenübergreifenden Freizeitangeboten und dem gelebten Gemeinschaftssinn kommt dieser Wert in Freilassing zum Ausdruck. 

Stadtmarketing soll eigene Stärken ausbauen

 „Die Stadt Freilassing bietet Top-Aussichten für’s Berufsleben und ein aktives gesellschaftliches Leben für alle Familienmitglieder. Die Aufgabe des Stadtmarketings ist nun, diesen Anspruch in konkrete Projekte umzusetzen und nach außen noch besser sichtbar zu machen“, erklärt Bürgermeister Markus Hiebl das selbst gesteckte Ziel. Dafür stellt der Stadtrat im Jahr 2021 60.000 Euro im städtischen Haushalt zur Verfügung. Mit kleinen und auch mit großen Schritten will die Stadt sich auf ihre Stärken konzentrieren und diese ausbauen, damit Freilassing weiterhin ein so attraktiver Wohn- und Arbeitsstandort bleibt und sich sogar weiterentwickeln kann. 

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Kommentare