Neubau Kindergarten „Villa Sonnenschein“

Spatenstich mal anders: Hier durften die Kinder kräftig mithelfen

+
Kinder des bestehenden Kindergartens „Villa Sonnenschein“ mit Helm und gelben Sicherheitswesten

Freilassing - Wie es sich für eine Baustelle gehört, kamen Kinder des bestehenden Kindergartens „Villa Sonnenschein“ mit Helm und gelben Sicherheitswesten zur Baustelle an der Georg-Wrede- Straße.

Kindergartenleiterin Cornelia Tolks und Dipl.-Ing. Eberhard Mohr, der mit den Kindern kleine naturwissenschaftliche Experimente macht, erklärten den Kindern, was hier zukünftig gebaut wird. Bürgermeister Josef Flatscher begrüßte besonders die fleißigen kleinen Helfer und führte aus, dass hier etwas für sie entsteht. 

Er begann mit einem Zitat nach Johann Wolfgang von Goethe: „Drei Dinge sind bei einem Gebäude zu beachten: dass es am rechten Fleck stehe, dass es wohl gegründet, dass es vollkommen ausgeführt sei.“ Jetzt werde es endlich sichtbar, was seit einem Jahr geplant und gerechnet wurde. 

Mit dem Spatenstich beginnen nun die Arbeiten für den Neubau des viergruppigen integrativen Kindergartens „Sonnenschein“. Die Baukosten belaufen sich 4.078.000 Euro, und die Stadt erhält dabei eine Förderung von 2.185.178 Euro nach dem Finanzausgleichsgesetz (FAG) und der Kinderbetreuungsfinanzierung, das sind Programme vom Bund und vom Freistaat Bayern. 

KiGa soll 100 Kindern Platz bieten

Läuft alles nach Plan, soll der Kindergarten zum Kindergartenjahr 2019/2020 eröffnen und dann rund 100 Kindern Platz bieten. Der Bürgermeister dankte dem Planungsteam für die gute Arbeit: der Planungsgruppe Strasser für die Objekt- und Freianlagenplanung, dem Ingenieurbüro Grassmann für die Technische- Gebäude-Ausrüstungs-Planung, dem Büro Hiebl für die Elektroplanung und dem Ingenieurbüro Roitner für die Tragwerksplanung. 

Er bedankte sich auch bei dem nebenan liegenden Waldorfkindergarten für die gute und konstruktive Zusammenarbeit. „Wir freuen uns schon sehr auf die gute Nachbarschaft und vielleicht lässt sich dann auch das ein oder andere Kindergartenfest gemeinsam gestalten“, so der Bürgermeister. Dann wurde zum Spatenstich geschritten, bei dem Kinder im Vordergrund standen und eifrig die Spaten schwangen! Mit einem Imbiss klang der Spatenstich aus, bei dem auch die Kinder kräftig mitfeierten.

Pressemitteilung Rathaus Freilassing

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser