Hochwasserschutzmaßnahmen in Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Auf dem Plan sind die einzelnen geplanten beziehungsweise durchgeführten Maßnahmen zum Hochwasserschutz eingezeichnet. Nicht aufgeführt sind die möglichen Varianten des zukünftigen Hochwasserschutzdeichs.
1 von 6
Auf dem Plan sind die einzelnen geplanten beziehungsweise durchgeführten Maßnahmen zum Hochwasserschutz eingezeichnet. Nicht aufgeführt sind die möglichen Varianten des zukünftigen Hochwasserschutzdeichs.
Ausbaggern der Saalachsohle.
2 von 6
Ausbaggern der Saalachsohle.
An der Einmündung des Saalbachs in die Saalach wurde eine Stauelementkontstruktion mit einer sogenannten „Froschklappe“ eingebaut. Durch diese wird bei einem Aufstau der Saalach ein Rückstau in den Saalbach verhindert.
3 von 6
An der Einmündung des Saalbachs in die Saalach wurde eine Stauelementkontstruktion mit einer sogenannten „Froschklappe“ eingebaut. Durch diese wird bei einem Aufstau der Saalach ein Rückstau in den Saalbach verhindert.
An der Rad- Fußwegunterführung an. der Bundestraße 20 zum Heideweg wurde eine mobile Dammbalkenkonstruktion installiert
4 von 6
An der Rad- Fußwegunterführung an. der Bundestraße 20 zum Heideweg wurde eine mobile Dammbalkenkonstruktion installiert
Geplante Wegeerhöhung am Wirtschaftsweg neben der B20.
5 von 6
Geplante Wegeerhöhung am Wirtschaftsweg neben der B20.
Zwischen der Zollhäuslstraße und dem Eisenbahnviadukt soll eine mobile Dammbalkenkonstruktion ein Überlaufen des Mühlbaches zur B 20 verhindern. Die Fotomontage ist nicht maßstäblich.
6 von 6
Zwischen der Zollhäuslstraße und dem Eisenbahnviadukt soll eine mobile Dammbalkenkonstruktion ein Überlaufen des Mühlbaches zur B 20 verhindern. Die Fotomontage ist nicht maßstäblich.

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare