Gefährt wurde sichergestellt

Rollerfahrer (22) viel zu schnell und ohne Schein in Freilassing unterwegs

Freilassing - Den Beamten der Polizeiinspektion Freilassing ist am Montagnachmittag ein 22-jähriger Rollerfahrer aufgefallen, welcher mit sehr hoher Geschwindigkeit durch das Stadtgebiet von Freilassing gefahren ist.

Pressemitteilung im Wortlaut:


Der Rollerfahrer konnte nach kurzer Verfolgung eingeholt und gestoppt werden. Die Beamten erkannten schnell, dass an dem Roller etwas nicht stimmt. Der junge Mann gab an, dass der Roller circa 60 - 80 km/h schnell fährt, jedoch konnte er nur eine Mofa-Prüfbescheinigung vorzeigen. Er benötigt jedoch eine Fahrerlaubnis für den Roller.

Zu allem Überfluss war der Haftpflichtversicherungsvertrag für den Roller bereits seit sechs Jahren abgelaufen. Der Roller wurde sichergestellt.


Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete ein Gutachten an, um mögliche technische Manipulationen festzustellen. Neben hohen Kosten für das Gutachten, muss sich der Bad Reichenhaller nun auch in einem Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und einem Vergehen nach dem Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © Frank Rumpenhorst/dpa

Kommentare