Er wurde bereits zum dritten Mal ausgetragen

Rohrwerk Maxhütte gewinnt Max-Aicher-Cup

+
Rohrwerk Maxhütte Sulzbach Rosenberg Team (Turniergewinner) mit Dipl. Ing. Max Aicher

Freilassing - Im Oktober fand zum dritten Mal in Folge der Max Aicher Cup im Sportpark Freilassing statt. Dazu sind jährlich Mannschaften aus der gesamten Max Aicher Unternehmensgruppe eingeladen, im Indoor-Fußball die Kräfte zu messen.

Mit acht teilnehmenden Teams und sogar internationaler Beteiligung aus Ungarn kann sich das Turnier über stetig wachsenden Zuspruch freuen. In diesem Jahr setzte sich das Rohrwerk Maxhütte als Turniersieger durch, und die Mannschaft der Òzder Stahlwerke erhielt den zum ersten Mal ausgetragenen Fair Play-Preis.

Team ÒAM Ungarn als Fair Play Gewinner mit Dipl. Ing. Max Aicher

Darauf wurde großer Wert gelegt: „Zeigen Sie Kampfgeist. Spielen Sie engagiert, und spielen Sie hart – aber bleiben Sie zu jeder Zeit Ihren Kontrahenten gegenüber fair“, vermittelte Max Aicher den Teams zur Eröffnung des Turniers. Eine Neuaustragung steht bereits fest – das Training kann also beginnen und interessierte Unternehmen können sich wie gewohnt im Sommer 2018 zum nächsten Max Aicher Cup anmelden.

Die Max Aicher Stiftung wurde 2014 von Evelyne und Max Aicher gegründet und umspannt die Max Aicher Unternehmensgruppe. Mehr als 4.000 Mitarbeiter arbeiten in 18 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Die Max Aicher Unternehmensgruppe erwirtschaftet im Durchschnitt rund 1 Mrd. Euro im Jahr und produziert allein in Bayern und Ungarn ganzjährig an die 1,5 Millionen Tonnen Stahl.

Die geschäftlichen Aktivitäten in der Unternehmensgruppe sind in den vielen Jahren immer weiter gewachsen und wurden dabei stets nach positiven Synergieeffekten ausgerichtet. Die Geschäftsfelder sind heute im Einzelnen: Stahl & Produktion, Umwelt & Recycling, Immobilien & Projekte, Bau & Konstruktion, Freizeit & Tourismus.

Pressemitteilung Max Aicher Stiftung

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser