Robert Habeck spricht in Freilassing

Leben in Europa: grenzenlos?

+
Robert Habeck, Bundesvorsitzender der Grünen, stellt sich der Diskussion zum Thema "Leben in Europa".
  • schließen

Freilassing - Robert Habeck, Bundesvorsitzender der Grünen, kommt am 26. Juli nach Freilassing. Dort spricht er im Rahmen eines Town Hall Meetings zu dem Thema: "Leben in Europa: grenzenlos?"

Am 26. Juli tritt um 19 Uhr der Bundesvorsitzende der Grünen in der Aula der Mittelschule Freilassing auf. Der Eintritt ist frei.Moderiert wird der Abend von Dr. Bernhard Zimmer, Direktkandidat für die Landtagswahl der Grünen.

Im Zentrum der Diskussion stehen Fragen wie: "Was ist los an den innereuropäischen Grenzen, ist die Idee von einem grenzenlosen Europa schon gescheitert?", "Was geben wir auf und zu welchem Preis?", "Wie wirken sich die Grenzkontrollen auf das Leben der Menschen in Grenzregionen aus?" 

Seit Wochen halte die Regierungskrise die Republik in Atem, heißt es in einer Pressemeldung der Grünen. Machtspiele und Intrigen würden offen ausgespielt. 

In dieser Situation reist Robert Habeck durch Deutschland, um den Strömungen entgegenzuwirken. Seine Deutschlandtour hat er unter den Titel "des Glückes Unterpfand", ein Zitat aus der deutschen Nationalhymne gestellt.Er wolle damit die deutsche Einigkeit betonen, zu der nicht nur die deutsche Gesellschaft und die Gerechtigkeit gehörten, sondern auch die europäische Einheit, so Habeck. 

Denn aktuell treffe liberale Demokratie auf autoritäre Wutpolitik. Oder "gleiche Rechte auf Deutschtümelei", heißt es in der Pressemeldung weiter. Gerade in der Asylpolitik warf Robert Habeck der CSU-Führung einen "Amok-Modus" vor. Gegenüber der Funke Mediengruppe sagte er, Seehofer "spielt mit der Rechtsstaatlichkeit". 

kil mit Material der Grünen Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser