Deutsche Ärzte Finanz spendet für das Rote Kreuz Freilassing

Kindern in der Not ein Stück Vertrauen schenken

+
Im Namen der Deutschen Ärzte Finanz spendet Andreas Wagner 15 Tröster-Plüschtiere und 150 Euro an den Rettungsdienst sowie die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) der ehrenamtlichen BRK-Bereitschaft Freilassing.

Freilassing - Noch im vergangenen Jahr durfte das Freilassinger Rote Kreuz eine großzügige Spende in Form von 15 "Rettungsteddys" sowie einer Geldspende entgegennehmen.

Andreas Wagner, Berater für akademische Heilberufe, spendete im Namen der Deutschen Ärzte Finanz insgesamt 15 Rettungsteddys und 150 Euro für den Rettungsdienst sowie die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) der ehrenamtlichen BRK-Bereitschaft in Freilassing.

Sabrina Roth, Rettungsassistentin aus Freilassing, erläuterte Wagner, dass besonders verletzte oder erkrankte Kinder eine enorme Herausforderung hinsichtlich der Kommunikation mit dem Patienten darstellen und diese kleinen Tröster-Plüschtiere ein gewisses Vertrauen zwischen Kind und Helfern herstellen.

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz - Kreisverband Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser