Kirchweihmarkt: Sperren und Halteverbote

Freilassing - Der alljährliche Kirchweihmarkt steht mit über 130 Fieranten vor der Tür. An diesen beiden Tagen muss - vor allem von Anwohnern - einiges beachtet werden:

Der altherkömmliche Kirchweihmarkt findet in diesem Jahr am 19. Oktober von 10-18.30 Uhr und Montag, den 20. Oktober von 8-18.30 Uhr statt.

Marktplatz ist auch heuer wieder die Hauptstraße, die Gewerbegasse und die Lindenstraße (ab Kreuzung Sebastianigasse bis zur Rupertusstraße) sowie der Fürstenweg (zwischen Augustiner Straße und Lindenstraße).

In diesem Jahr konnten 134 Marktfieranten  zugelassen werden. 50 Fieranten musste eine Absage erteilt werden, um ein Überangebot des Sortiments zu vermeiden bzw. weil der Platz nicht mehr ausreichte.

Wie in den vergangenen Jahren können auch die Einzelhandelsgeschäfte am Kirchweihsonntag von 12.30 Uhr - 17.30 Uhr offengehalten werden.

Durch die Absperrung des Marktgebietes sind auch einige Maßnahmen zur Regelung des Verkehrs erforderlich. So wird der Stadtbus am Kirchweih-Montag die Route vom Bahnhof über die Ludwig-Zeller-Straße, Salzburger Platz und Münchener Straße fahren. Die Haltestellen in der Rupertusstraße und Lindenstraße werden an diesem Tag nicht angefahren. Das Busunternehmen Hogger wird entsprechende Hinweisschilder anbringen.

Während der Marktzeit ist in der Hauptstraße, Lindenstraße, Gewerbegasse, Florianigasse, Jahnstraße und im Fürstenweg sämtlicher Fahrzeugverkehr (einschl. Anlieger) ausgeschlossen.

Die Stadt bittet, parkende Fahrzeuge aus dem Marktgebiet  am Samstag, den 18. Oktober 2014 bis spätestens 16.00 Uhr zu entfernen. Die Bevölkerung wird gebeten die Sperrungen und Haltverbote zu beachten und Verständnis dafür aufzubringen, damit auch dieses Jahr der Kirchweihmarkt erfolgreich stattfinden kann.

Ordnungsamt Stadt Freilassing

Rubriklistenbild: © Ordnungsamt Freilassing

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser