Für Ausbau der Fahrrad-Infrastruktur

„Radl-Initiative Freilassing“ mit Demonstration am Freitagabend

Die „Radl-Initiative Freilassing“ möchte die Bestrebungen des Bundesverkehrsministeriums und des Bayerischen Verkehrsministeriums zum Ausbau der Fahrrad-Infrastruktur unterstützen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Freilassing - Sie lädt deshalb all jene Bürgerinnen und Bürger, die sich für eine praktikable und sichere Rad-Mobilität einsetzen wollen, zur Teilnahme an dieser Fahrrad-Demo ein.

Wann: 17:17 Uhr

Wo: Friedhofsparkplatz in Freilassing, Salzburghofen

Was: Auftaktveranstaltung mit kurzen Statements für die interessierten Teilnehmer*innen über die aktuelle Thematik und über Ziele und Vorteile einer fahrradfreundlichen Verkehrsplanung die geplante Radtour entlang der sog. Nord-Süd-Achse (Laufener, L.-Zeller-, Reichenhaller Straße) ist von der Behörde heute untersagt worden

Wie: unter Einhaltung der Hygiene-Regeln (Abstand, Maske, Befolgung der Auflagen ...) und nach Möglichkeit mit Warnweste und Fahrradhelm (UND: Während der Veranstaltung bitte beim Radl stehen bleiben. Danke.)

Wofür: für eine zukunftsfähige, lebenswerte und radlerfreundliche Mobilität

Wer: viele - zusammen mit der „Radl-Initiative Freilassing“

Pressemitteilung der Radl-Initiative Freilassing

Rubriklistenbild: © Lennart Stock

Kommentare