Mehr Sicherheit für Freilassing

Polizeipräsident begrüßt neue Mitglieder der Sicherheitswacht

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Freilassing begrüßt neue Mitglieder der Sicherheitswacht
  • schließen

Freilassing - Seit drei Jahren gibt es in Freilassing eine Sicherheitswacht. Aufgrund des großen Erfolgs wurde diese nun um drei weitere Stellen, auf insgesamt zehn Personen verstärkt:

Die öffentliche Sicherheit und Ordnung ist nicht allein Aufgabe der Polizei, sondern eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Dieser Kerngedanke sollte durch die Einführung der Sicherheitswacht allen Bürgern bewusst werden. In Freilassing hat sich die Sicherheitswacht in den letzten drei Jahren bewährt und ist aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Mit großem Engagement standen bisher sieben Bürgerinnen und Bürger im Dienste der Sicherheitswacht.

Aufgrund des großen Erfolgs stimmte das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr vergangenes Jahr einer Erhöhung der Einsatzstärke der Sicherheitswacht Freilassing von sieben auf nunmehr insgesamt zehn Stellen zu. Das Auswahl- und Ausbildungsverfahren der neuen Angehörigen der Sicherheitswacht durch die Polizeiinspektion Freilassing wurde mittlerweile erfolgreich abgeschlossen. 

Ab Anfang Mai werden auch die drei zusätzlichen ehrenamtlichen Helfer durch Freilassing patrouillieren und vor allem dem Vandalismus und sogenannten Ordnungsstörungen entgegenwirken.

Da die Sicherheitswacht in Freilassing einen großen Stellenwert hat, wird der Leiter des Präsidiums Oberbayern Süd, Polizeipräsident Robert Kopp, heute bei der Indienststellung der neuen Angehörigen der Sicherheitswacht persönlich dabei sein und die ehrenamtlichen Helfer in den Dienst stellen.

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser