Im Tierheim Freilassing

Exklusivinterview zum Tag der offenen Tür

+

Freilassing - Jedes Jahr veranstaltet das Tierheim Freilassing einen Tag der offenen Tür. Auch in diesem Jahr öffnet der Verein wieder seine Pforten. BGLand24.de hat die Leiterin zum Interview getroffen:

Der Tierschutzverein besteht seit 1955, das alte Tierheim ist im Jahre 1957 gebaut worden. 


Im Jahre 2011 folgte der Bau eines separaten Katzenhauses. Das Hochwasser im Jahr 2013 hat auch beim Tierheim schwere Schäden hinterlassen. 2014 mussten daher das Hundehaus und die Wohnung neugebaut werden. 


Seit 01.02.2014 ist Christine von Hake die Tierheimleiterin. BGLand24.de hat Frau von Hake zu einem Interview getroffen. 

Interview mit Christine von Hake

Frau von Hake, Sie sind Tierheimleiterin. Wie schaut Ihr Alltag aus? 

Regulär arbeite ich 5 Stunden am Tag, aber als Tierheimleiterin hat man nie so wirklich Dienstschluss. Ob es Anrufe auf meinem privaten Telefon sind, oder Notfälle zu denen man gerufen wird, weil man gerade in der Nähe wohnt, so richtig abschalten kann man schlecht.

In meiner Hundeschule arbeite ich dann den „Rest“ der Zeit. D. h. 2 – 4 Stunden an mindestens 3 Tagen. 

Haben Sie einen besonderen Liebling? 

Einen direkten Liebling habe ich nicht. Es gibt einige Tiere, die mir sehr am Herzen liegen weil ihr Leben einfach nicht so glücklich verlaufen ist. 

Flip zum Beispiel, der aus Rumänien gekommen ist und der lange Zeit gebraucht hat um Vertrauen zu Menschen aufzubauen. Er wurde dann auch vermittelt, ist aber dann aus gesundheitlichen Gründen zurückgekommen und wartet noch immer auf ein neues Zuhause.

Zum Glück hat er einen tollen Gassigeher, der regelmäßig mit ihm spazieren geht. 

Was war Ihr schönstes oder auch traurigstes Erlebnis? 

Mein schönstes Erlebnis war, als nach den Hochwasserstrapazen und der Bauzeit die Hunde endlich in das neue Hundehaus umziehen konnten. 

Traurige Erlebnisse gibt es leider einige, vor allem wenn man ein Tier gehen lassen muss. Am Schlimmsten ist es für mich, wenn Leute Fundkatzen abgeben, die völlig verwahrlost und krank sind und man weiß, dass sie über lange Jahre starke Schmerzen gehabt haben. 

Wenn sie dann endlich in Sicherheit wären, kann man ihnen oft nur noch dadurch helfen, dass man sie von den Schmerzen erlöst. Da kann man sich noch so gut abgrenzen, das geht einem dann doch sehr nahe. 

Sie vermitteln ja auch Tiere. Was ist das für ein Gefühl, wenn ein Tier geht? 

Für mich ist es immer ein Abschied von einem Tier, das ich kennen gelernt habe und das mich eine Zeit meines Lebens begleitet hat. Aber ich freue mich auch unendlich darüber, wenn es einen guten Platz hat und einen Neustart für sein Leben bekommt und das überwiegt auf jeden Fall. 

Wie läuft so eine Vermittlung ab? Wie werden die Stellen kontrolliert? 

Wenn die Menschen kommen und sich für ein Tier interessieren, hat man durch Gespräche schon die Gelegenheit die Menschen ein bisschen kennen zu lernen und sich ein Bild von der jeweiligen Lebenssituation zu machen. 

Interessenten füllen dann auch noch die Selbstauskunft aus, damit wir ein paar Eckdaten haben. Dann kann man meistens schon ungefähr sagen, ob die Passung zwischen den Menschen und dem Tier stimmt und ob das Tier in die jeweilige Lebenssituation passt. 

Bei den Hunden gehe ich dann mit den Interessenten das erste Mal gemeinsam spazieren, auch um den Umgang der Menschen mit dem Hund zu sehen. 

Danach sollten die Interessenten noch einige Male alleine mit den Hund gehen, damit ich sehe, ob sich eine beiderseitige Beziehung aufbaut. Dann mache ich eine Kontrolle, ob auch die örtlichen Gegebenheiten für den Hund stimmen und berate die zukünftigen Besitzer vor Ort. Wenn das alles in Ordnung ist, darf, in dem Fall, der Hund in sein neues Zuhause umziehen. 

Was erwarten Sie sich vom Tag der offenen Tür? 

Tag der offenen im Tierheim Freilassing

Hoffentlich viele Besucher, die sich bei uns wohl fühlen, einen Einblick in unsere Arbeit bekommen und zufrieden wieder nach Hause gehen und natürlich viele gute Gespräche. Was ist Ihr Wunsch für die Zukunft für Ihr Tierheim? Eigentlich bin ich zufrieden wie es gerade läuft, wir haben ein tolles neues Tierheim, ein gutes Team, Ehrenamtliche, die mit Freude bei uns arbeiten und natürlich tolle Tiere. So kann es gerne weiter gehen! Für den Tierschutz und eben auch für unser Tierheim würde ich mir die Kastrationspflicht für Katzen wünschen, damit dieses Elend mit den unkontrolliert vermehrten, verwahrlosten Katzen endlich weniger wird. Das würde auch eine enorme Entlastung für alle Tierheime und Tierschutzorganisationen bedeuten, die leider bei uns in Bayern keinerlei Unterstützung vom Staat bekommen. Wenn wir uns länger unterhalten, fallen mir sicher noch viele andere Wünsche ein.

So viele Tierheime sind derzeit da 

  • 11 Vermittlungshunde 
  • 5 Pflegehunde 
  • 12 Katzen ( zur Vermittlung) 
  • 1 Kater (in der Quarantäne) 
  • 4 Katzenkinder aus einer Beschlagnahmung von der Ukraine (in der Quarantäne) 
  • 3 Mamas mit insgesamt 11 Babys (in der Quarantäne) 
  • 14 Kaninchen 
  • 35 Vögel
  •  4 Tauben
  •  9 Hühner 
  • 4 Wasserschildkröten 
  • 14 Mäuse 
  • 1 Elster 
  • 3 Amseln 
  • 5 Meisen

Tag der offenen Tür am 24. Juni 2018 

Der Tag der offenen Tür findet von 10 bis 16 Uhr statt. Im Rahmen vom Tag der offenen Tür findet auch wieder ein Hunderennen statt. Eingeladen sind alle sozialverträglichen Hunde mit ihren Menschen. Die Hunde sollten ein Mindestalter von 6 Monaten haben. 

Für Mensch und Hund ist eine kurze Rennstrecke und eine Geschicklichkeitsaufgabe geplant. Große und kleine Hunde werden getrennt gewertet. Anmeldung ist ab 12:00 Uhr auf dem Tierheimgelände. Um 13:00 Uhr startet das Hunderennen, danach sind keine Anmeldungen mehr möglich. 

Für das Rennen wird ein Unkostenbeitrag von 5 Euro pro Hund und Mensch erhoben.

Kontodaten für Tierfreunde 

Wer dem Tierheim gerne etwas spenden möchte, der findet hier die Kontodaten:

Tierheim Freilassing 

Tierschutzverein Freilassing u.Umg. e. V. 

Saalachwehr 17

83395 Freilassing 

Tel. 08654-2212 

www.tierheim-freilassing.de 

Spendenkonto Nummer: DE31 7109 0000 0102 7260 68

BIC: GENODEF1BGL 

Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG

Kommentare