Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bayerns einziger Notarzt- und Tagespflegenkater wurde 19 Jahre alt

Herzzerreißende Geschichte aus Freilassing: Notarzt-Kater Max gestorben – „Du fehlst uns!“

Bayerns einziger Notarzt- und Tagespflegen-Kater „Max“ ist verstorben.
+
Bayerns einziger Notarzt- und Tagespflegen-Kater „Max“ ist verstorben.

Traurige Nachrichten aus Freilassing: Im Alter von 19 Jahren ist Kater Max verstorben. Die Mitarbeiter des BRK sind in tiefer Trauer.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Freilassing – Bayerns einziger Notarzt- und Tagespflegen-Kater „Max“ ist vor wenigen Tagen im stolzen Alter von 19 Menschenjahren friedlich eingeschlafen, was umgerechnet 91 Katzenjahren entspricht. Der allseits beliebte Vierbeiner und insgeheime Haus- und Hofherr war in unserer Tagespflege in Freilassing daheim und hat in fast zwei Jahrzehnten hunderten Gästen und Mitarbeitern viel Freude bereitet und dabei mit seiner beruhigenden Ausstrahlung eine ganz besondere Wertschätzung erfahren.

Als Freigänger war er vor allem auch bei den im Appartement an der angrenzenden Rettungswache diensthabenden Notärzten ein gern gesehener Besucher, den alle gerne gestreichelt und gefüttert, in ihr Herz geschlossen und bald als ihren Notarzt-Kater bezeichnet haben. „Max“, vielen Dank für die schönen Jahre mit Dir! Du fehlst uns!

Pressemitteilung BRK Kreisverband Berchtesgadener Land

Kommentare