Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Treffpunkt für Jung und Alt

Niedrigseilgarten und Sitzstufen am Badylon in Freilassing

Am Hang hinter dem „Blauen Haus“ sollen Sitzstufen für verschiedene Veranstaltungen entstehen. Ein Niedrigseilgarten und Erlebnisparcours neben dem bestehenden Spielplatz sollen das Angebot außerdem erweitern.
+
Am Hang hinter dem „Blauen Haus“ sollen Sitzstufen für verschiedene Veranstaltungen entstehen. Ein Niedrigseilgarten und Erlebnisparcours neben dem bestehenden Spielplatz sollen das Angebot außerdem erweitern.

Die Sport- und Freizeitanlage Badylon ist ein Treffpunkt für Jung und Alt. Vor allem für Familien ist hier Einiges geboten. Die Bauarbeiten für den neuen Beachvolleyballplatz am Badylon haben bereits begonnen und werden noch im Herbst abgeschlossen. Im nächsten Jahr wird der Basketballplatz erneuert und ein Trimm-Dich-Pfad ist für die Zukunft in Planung. Ein Niedrigseilgarten mit Erlebnisparcour und Sitzstufen für eine Freilichtbühne als Begegnungsstätte sollen das Angebot bereits im nächsten Jahr erweitern.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Freilassing - Bereits im Jahr 2020 hat sich der Stadtrat für die Errichtung eines Niedrigseilgartens im Anschluss an den bestehenden Spielplatz am Badylon entschieden. Nun wurden die Planungen konkretisiert und das Vorhaben sogar nach einem Antrag aus dem Stadtentwicklungsbeirat um neue Sitzstufen am Hang vor dem „Blauen Haus“ ergänzt. Die Sitzstufen sollen für 50-80 Personen Platz bieten und ähnlich gestaltet sein, wie die Naturtribüne vor der DAV-Kletteranlage am Kunstrasenplatz. Als Freilichtbühne für kleinere Veranstaltungen könnten die Stufen dann als Publikumsplätze dienen und auch für die naheliegenden Schulen und dem Kindergarten „Blauen Haus“ können die neuen Attraktionen eine interessante Anlaufstelle werden.

Den geplanten Baukosten für den Niedrigseilgarten und die Sitzstufen in Höhe von rund 196.000 Euro stehen im Rahmen des Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramms „Sozialer Zusammenhalt“ noch Förderungen in Höhe von 60 Prozent der förderfähigen Kosten gegenüber. Die beiden Maßnahmen sind für das Jahr 2023 geplant.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Kommentare