Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Firma Max Aicher hatte geklagt

Drittes Gleis: Neue Ausschreibung notwendig

Freilassing - Die Arbeiten zum Bau des dritten Gleises in Freilassing müssen neu ausgeschrieben werden. Damit wird sich das Projekt weiter verzögern.

Auf Anfrage des Radiosenders Bayernwelle bestätigte die Deutsche Bahn, dass die Angebote komplett neu eingeholt werden müssen. Ein neuer Terminplan soll zu Beginn des neuen Jahres festgelegt werden.

Lesen Sie auch: 

Drittes Gleis: Vorerst kleine Klage

Die neue Ausschreibung wurde notwendig, da der Freilassinger Unternehmer Max Aicher gegen die Vergabe klagte. Das Oberlandesgericht Düsseldorf gab ihm Recht.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare