An der Berufsschule Berchtesgadener Land

Zu hohe Kosten: Landrat verkündet "dringliche Entscheidung"

+

Freilassing - Landrat Georg Grabner hat im Zuge der jüngsten Kreisausschusssitzung eine „dringliche Entscheidung“ bekannt gegeben. Weil es an der Berufsschule Berchtesgadener Land deutliche Mehrausgaben gab, musste er diese rechtfertigen. 

Zurückzuführen sind die fünfstelligen Kosten auf ein Reinigungsunternehmen. 53.000 Euro an Mehrausgaben waren es im Haushaltsjahr 2017 schließlich, die Landrat Georg Grabner rechtzufertigen hatte und für die der „Deckungsring“ der Staatlichen Berufsschule Berchtesgadener Land nicht mehr ausreichte. In diesem Deckungsring des Verwaltungshaushalts sind alle Ausgabehaushaltsstellen für den laufenden Schulbetrieb enthalten, mit Ausnahme der Personalkosten und der Kosten für den Bauunterhalt. 

„Die Mehrausgaben sind auf ein Reinigungsunternehmen zurückzuführen“, sagt Landrat Grabner. Die Reinigungstruppe hatte Gesamtkosten in Höhe von 72.000 Euro verursacht. Rund 19.500 Euro konnten über den Deckungsring beglichen werden. Der Rest allerdings nicht mehr. „Die Mehrausgaben wurden hauptsächlich dadurch verursacht, dass externe Reinigungsvertretungen für zwei Reinigungskräfte des Landkreises mit einem sehr langen rankenstand sowie an 84 Tagen für Kurzzeiterkrankte erfolgen mussten“, heißt es aus der Landkreis-Verwaltung. 

Weil die Kosten nicht abgedeckt waren, musste Landrat Grabner nun eine „dringliche Entscheidung“ treffen, in der er über- und außerplanmäßigen Reinigungsausgaben genehmigen musste. Die Deckung erfolgt nun durch Minderausgaben von 30.000 Euro bei Personalkosten der Berufsschule und durch Minderausgaben in Höhe von 23.000 Euro beim Bauunterhalt einer anderen Liegenschaft.

Kilian Pfeiffer

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser