Pressemitteilung Stadt Freilassing

Länger schwimmen im Freibad

Freilassing - Coronabedingt konnte das Freibad Freilassing in dieser Saison erst im Juli öffnen. Dazu kamen verschiedene Einschränkungen, um die Badegäste vor einer Infektion zu schützen.

Neben der Einführung des Online-Tickets waren die neuen Badezeiten, eine Höchstzahl der Badegäste und die vergünstigten Badetarife die größten Neuerungen. Wie bereits vor der Saison angekündigt, ist dieser Sommer nicht nur für die Gäste eine Herausforderung. Die neuen Regelungen sind auch für das Badepersonal eine neue Situation in welcher jeden Tag dazugelernt wird.


So wurde beispielsweise bereits das Einlasssystem mit einer zweiten Kasse bei Stoßzeiten aufgestockt um damit Menschenansammlungen am Einlass zu verhindern. Im Laufe der letzten Wochen, hat man auch festgestellt, dass die Badezeiten mit zwischenzeitlichen Reinigungszeiten verbessert werden kann.Die neuen Badezeiten ab Freitag, 24. Juli, sehen nun wie folgt aus:

  • 8 bis 11.30 Uhr - Schwimmertraif - 2 Euro (1 Euro ermäßigter Eintritt)
  • 12 bis 20 Uhr - Badetarif - 3 Euro (1,50 Euro ermäßigter Eintritt)

Zwischen den beiden Badezeiten wird das Bad komplett geräumt und vom Badepersonal gereinigt und desinfiziert.

Einzelumkleiden und die Tageskästchen im Eingangsbereich können Einzeln benutzt werden, diese Bereiche werden alle 30 Minuten desinfiziert. Neu ist auch, dass die Duschen wieder geöffnet sind. In den Duschräumen sind die Duschplätze durch Trennwände deutlich voneinander getrennt. Die mittleren Duschen wurden außer Betrieb genommen, die äußeren Duschen können mit Einhaltung des Mindestabstandes benutzt werden. 

Weiterhin gilt: Bitte buchen Sie Ihren Eintritt online unter www.freilassing.de.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare