Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Komplett-Sanierung

Rundlaufbahn am Badylon wird neu

Erster Bürgermeister Markus Hiebl, Badylon-Leiter Boris Tempelin, Stadtentwicklungsbeirat Cetin Yorulmaz.
+
v.l.n.r.: Erster Bürgermeister Markus Hiebl, Badylon-Leiter Boris Tempelin, Stadtentwicklungsbeirat Cetin Yorulmaz.

Freilassing - Viel los im Badylon: Die Komplett-Sanierung der beliebten Rundlaufbahn schreitet zügig voran und soll circa Mitte Juli vollendet sein.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

In den nächsten Jahren sind weitere Neuerungen für die Außensportanlagen angedacht – darüber wird der Stadtrat in Kürze beraten. Unter anderem könnten bis 2024 ein Abenteuerspielplatz, ein Trimm-Dich-Pfad sowie eine Beachvolleyballanlage auf dem Badylon-Gelände entstehen. Den Anfang macht jedoch die Sanierung der Rundlaufbahn, die bereits in vollem Gange ist.

Rundlaufbahn wird saniert

Seit Ende April wird an der Rundlaufbahn kräftig gearbeitet: Der komplette Belag wurde abgetragen, im Anschluss wird der Asphalt ausgetauscht und schließlich der neue Kunststoffbelag aufgebracht. Die Maßnahme wird bereits einige Wochen früher umgesetzt als geplant - so können Sportlerinnen und Sportler in den beliebten Sommermonaten wieder ihre Runden drehen. Boris Tempelin, Betriebsleiter des Badylon, befürwortet die frühere Umsetzung: „Die alte Bahn war porös, sodass sich stellenweise bereits der Belag abgelöst hat! Wir freuen uns, wenn Schüler und Sportler wieder trainieren können - auf einer grundlegend neuen Bahn.“ Die Kosten für die Sanierung betragen ca. 540.000 Euro, der Freistaat Bayern fördert das Vorhaben im Rahmen des Bayerischen Finanzausgleichsgesetzes mit ca. 120.000 Euro. Dafür erhält Freilassing eine äußerst langlebige Rundlaufbahn nach modernsten Standards.

Besuch durch Bürgermeister und Stadtentwicklungsbeirat

Mitte Mai waren Bürgermeister Markus Hiebl und Cetin Yorulmaz, der für den Bereich „Sport“ im Stadtentwicklungsbeirat tätig ist, vor Ort und machten sich ein Bild vom Fortschritt der Bauarbeiten. Auch die Zukunftspläne der Sport- und Freizeitanlage Badylon wurden zum Thema: Es könnten unter anderem ein Abenteuerspielplatz/Niedrigseilgarten für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren, ein Trimm-Dich-Pfad für alle Levels sowie eine Beachvolleyballanlage entstehen. Cetin Yorulmaz zeigte sich beeindruckt: „Im Umkreis von 100 Kilometern gibt es nichts Vergleichbares – die nächste vergleichbare Anlage befindet sich auf der anderen Seite der Grenze in Rif und ist nur für Leistungssportler zugänglich!“ Auch Bürgermeister Markus Hiebl befürwortete die Pläne: „Freilassing ist eine wachsende Stadt mit vielen aktiven Menschen. Umso schöner, dass auf dem Badylon-Gelände für jede Altersklasse etwas geboten werden soll.“ Die Neuerungen sind bereits im Finanzplan der Stadt enthalten - die finale Entscheidung trifft jedoch der Stadtrat, der in Kürze darüber beraten wird.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Kommentare