Klare Sieger beim Königsfischen der Surfischer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Jugendgruppe der Freilassinger Surfischer, rechts Jugendwart Robert Galler.

Freilassing - Die Sieger des Königsfischens der Freilassinger Surfischer haben sich mit großem Vorsprung durchgesetzt. Die Teilnehmer trotzten den schwierigen Bedingungen.

Vor kurzem fand das Königsfischen der Freilassinger Surfischer statt, verbunden mit dem Fischerfest am herrlichen Vereinsgelände am Freilassinger Freibad. Der Vorstand der Surfischer, Walter Ostermaier konnte zum Königsfischen bei den Erwachsenen 55 Teilnehmer begrüßen. Bereits eine Woche zuvor ermittelten die Jugendlichen ihren Fischerkönig, wobei sich insgesamt 27 Petrijünger beteiligten. Gefischt wurde an der Sur von Sillersdorf bis zur Haasmühle. Bereits um sechs Uhr morgens bezogen die Fischer ihre Positionen, wobei es um diese Zeit noch wie aus Kübeln schüttete. Doch das Wetter besserte sich rasch, so dass auch die vielen Besucher am Fischerfest im Freien unter den großen Bäumen die gebratenen Forellen, köstlich zubereitet wie immer von Andreas Hauser, und die Makrelen, die am Stecken über dem Kohlenfeuer bruzzelten, genießen konnten.

Für das leibliche Wohl war mit Bier vom Fass, alkoholfreien erfrischenden Getränken, Kaffee und Kuchen bestens gesorgt, wobei die Vereinsmitglieder und vor allem auch die Damen kräftig mithalfen. Nach und nach lieferten die Fischer ihre Fänge ab, die dann sofort verwogen wurden. Bei den Erwachsenen konnten immerhin 21 Fischer einen oder mehrere Fänge vorweisen. Gegen 15.30 Uhr trafen auch die Gemeindevertreter ein. Von der Stadt Freilassing war der dritte Bürgermeister Michael Hangl vor Ort. Von der Gemeinde Saaldorf-Surheim konnte der 1. Bürgermeister Bernhard Kern begrüßt werden und die Gemeinde Ainring vertrat der 1. Bürgermeister Hans Eschlberger. Es ist schon Tradition, dass zum Königsfischen auch die Anliegergemeinden ihre Bürgermeister schicken.

Ein ganz besonderer Gruß des Vorsitzenden Walter Ostermaier galt dem Ehepaar Sieglinde und Hans Dietz aus Augsburg, die den Surfischern das Gewässer verpachtet haben. Sie sind regelmäßige Gäste beim Fischerfest der Surfischer. Dritter Bürgermeister Michael Hangl von der Stadt Freilassing schloss in seine Grußworte auch seine Kollegen Bernhard Kern und Hans Eschlberger ein. Er lobte die Surfischer für die Hege und Pflege der Sur in ihrem Bereich und ganz besonders hob er die hervorragende Jugendarbeit hervor. Die Jugendlichen um Jugendwart Robert Galler sind mit Feuereifer bei der Sache, arbeiten fleißig am Vereinsgelände mit und Michael Hangl sagte, dass sie bei den Surfischern bestens aufgehoben sind, sie lernen Zusammenhalt, Kameradschaft und Disziplin, Tugenden, die in der heutigen Zeit eher selten geworden sind.

Hangl überbrachte auch die Grüße des verhinderten 1. Bürgermeisters Josef Flatscher. Den vielen Gästen wünschte er ein paar gemütliche Stunden bei den Surfischern. Zusammen mit Vorstand Walter Ostermaier konnte Michael Hangl dann die mit Spannung erwartete Siegerehrung vornehmen. Zuerst war die Jugend an der Reihe. Beim Nachwuchs konnten 16 Teilnehmer Fänge vorweisen. Die Jugendkönigskette konnte Hangl Franz Häusl junior überreichen, der den schwersten Fisch angelte, nämlich eine Brachse mit einem Gewicht von 990 Gramm. Häusl siegte auch in der Gesamtwertung mit einem Fanggewicht von insgesamt 2850 Gramm. Platz zwei ging an Jan Konecy, der Fänge mit einem Gewicht von 850 Gramm vorweisen konnte und den dritten Platz erreichte Dominik Griesmair von den Baggerweiherfischern, der es auf ein Fanggewicht von 750 Gramm brachte.

Bei den Erwachsenen konnte sich ein Fischerkönig feiern lassen, der noch das Königsfischen gewann, nämlich Konrad Braun von den Surfischern, der einen stattlichen Schuppenkarpfen mit einem Gewicht von 1350 Gramm fing. Er siegte auch in der Gesamtwertung mit Fängen von insgesamt 3328 Gramm, vor Robert Langwieder, dem vorjährigen Fischerkönig mit 2046 Gramm und Christoph Kasberger mit einem Fanggewicht von 1790 Gramm. Vorstand Walter Ostermaier konnte den Fischern schöne Preise überreichen und er dankte besonders dem „Ruaß“, Thaddäus Mussner, der für die neuen Jugendfischer wieder sechs Angeln gestiftet hatte.

Vorstand Peter Schöfecker von den Baggerweiherfischern überreichte, wie es schon lange Tradition ist dem neuen Fischerkönig Konrad Braun einen Gutschein. Dieser darf eine Woche lang am Baggerweiher seinem Hobby nachgehen. Bei hervorragenden Schmankerl vom Grill und erfrischenden Getränken saßen die Fischer noch lange gemütlich im Zelt am herrlichen Vereinsgelände zusammen und tauschten so manche Anekdoten aus.

Ergebnisse des Königfischens 2014:

Jugendkönigsfischen:

1. Franz Häusl junior, Surfischer 2850 Gramm
2. Jan Konecy, Surfischer 850 Gramm
3. Dominik Griesmair, Baggerweiher 750 Gramm
4. Jonathan Wenk, Surfischer 635 Gramm
5. Mario Ragginger, Surheimer Fischer 485 Gramm
6. Markus König, Surheimer Fischer 480 Gramm
7. Bejamin Öllerer, Surfischer 420 Gramm
8. Maxi Koch, Surheimer Fischer 370 Gramm
9. Simon Krois, Surfischer 365 Gramm
10. Ennico Reindl, Surfischer 270 Gramm
11. Felix Esterer, Gastfischer 240 Gramm
12. Tobias Wenk, Surfischer 210 Gramm
13. Mario Mayer, Surheimer Fischer 160 Gramm
14. Simon Winkler, Surfischer 150 Gramm
14. Thomas Mittermeier Surheimer F. 150 Gramm
16. Maria Eschlberger Surheimer Fischer 85 Gramm

Königsfischen 2014 Erwachsene:

1. Konrad Braun, Surfischer 3328 Gramm
2. Robert Langwieder, Surfischer 2046 Gramm
3. Christoph Kasberger, Surfischer 1790 Gramm
4. Alfred Kasberger, Surfischer 1695 Gramm
5. Ludwig Eglseder, Surfischer 1348 Gramm
6. Hans Hinterreiter, Surfischer 1270 Gramm
7. Manfred Walter, Gastfischer 1220 Gramm
8. Engelbert Reiber, Surfischer 1150 Gramm
9. Markus Junger, Baggerweiherfischer 1096 Gramm
10. Andreas Mayer, Surfischer 970 Gramm
11. Willi Gertzen, Surfischer 834 Gramm
12. Robert Eisenberger, Surfischer 728 Gramm
13. Stefan Moosleitner, Surfischer 628 Gramm
14. Josef Junger, Baggerweiherfischer 588 Gramm
15. Alois Kirchleitner, Surfischer 576 Gramm
16. Anton Frisch, Surfischer 516 Gramm
17. Alexander Hinterstoißer, Surfischer 369 Gramm
18. Rupert Reschreiter Baggerweiherf. 310 Gramm
19. Alois Reichenberger, Surfischer 302 Gramm
20. Uli Langwieder, Surfischer 290 Gramm
21. Hans Jahn, Surfischer 110 Gramm

Peter Wimmer

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser