Interview mit der 24-Jährigen

„Love Island"-Kandidatin Mila aus Freilassing: „Es war die Zeit meines Lebens“

Mila aus Freilassing war bei der aktuellen Staffel von „Love Island“ dabei
+
Mila aus Freilassing war bei der aktuellen Staffel von „Love Island“ dabei. Im Interview mit BGLand24.de verrät sie, ob sie weiterhin mit Josua in Kontakt bleibt und was ihre Pläne für die Zukunft sind.

Freilassing/Mallorca - Am Montag, 28. September, steigt das große Finale von „Love Island". In der diesjährigen Staffel war auch Mila aus Freilassing dabei. Im Gespräch mit BGLand24.de erzählt sie welchem Couple sie den Sieg gönnt und was sie von dem TV-Format hält:

Die 24-jährige Michele - auch Mila genannt - aus Freilassing kam am Montag, 14. September, als „Granate“ in die „Love Island“-Villa. Mit der Absicht, dort womöglich einen Partner fürs Leben zu finden, zog die Rechtsanwaltsfachangestellte in die Finca auf Mallorca ein. „Ich hab Bock mich zu verlieben", so die Freilassingerin gleich zu Beginn.


Mit dem 24-jährigen Josua aus Köln verstand sich Mila gleich von Anfang an bestens. Daher verbrachten sie auf dem Glamping-Platz auch ihre erste Nacht zusammen und bei einer darauffolgenden Paarungszeremonie wählte der Fitnessökomomie-Student schließlich die 24-Jährige aus.

Michele aus Freilassing suchte bei „Love Island“ die große Liebe.

Doch Josua fühlte sich eigentlich zu einer anderen Frau hingezogen - nämlich Chiara. Er habe zwar versucht, Mila eine Chance zu geben, aber er könne es nicht. Bei einer emotionalen Entscheidung am Freitag, 18. September, wählten die Islander schließlich Mila und Josua aus der Villa. „Es ist halt doch schon schade, wenn man auszieht. Aber hey, that‘s the game", so die junge Frau aus Freilassing abschließend.

„Love Island“-Kandidatin Mila aus Freilassing im Interview mit BGLand24.de

Mittlerweile befindet sich Mila nicht mehr auf Mallorca, sondern wieder in ihrer Heimat Freilassing. Gegenüber BGLand24.de erzählt die 24-Jährige von ihrem Lieblingsmoment bei "Love Island", ob sie weiterhin mit Josua in Kontakt bleibt und was ihre Pläne für die Zukunft sind:

BGLand24.de: Willkommen zurück in Deutschland, Mila! Wie kamst du denn dazu, dich bei "Love Island" zu bewerben?

Mila: Das war eigentlich eine ganz coole Geschichte. Ich habe mit einem Freund telefoniert und er sagte zu mir: „Hey Mila, warum bewirbst du dich nicht einfach bei Love Island?“ Dann habe ich noch kurz überlegt und ja, am nächsten Tag war die Bewerbung draußen. Und so ging dann das ganze Abendteuer los.

BGLand24.de: Mit wem aus der Villa wirst du weiterhin in Kontakt bleiben?

Mila: Ich war ja leider nicht so lange in der Villa. Daher konnte ich mit vielen Leuten gar keine intensiven Gespräche führen. Mit Josua, Henrik und Sandra werde ich aber definitiv weiter in Kontakt bleiben. Man muss aber einfach schauen, was die Zeit mit sich bringt.

BGLand24.de: Was sagst du zu der ganzen Sache zwischen Henrik, Aurelia und Sandra?

Mila: Das ist natürlich ein bisschen blöd gelaufen. Als wir auf den Glamping-Platz kamen, wussten wir ja im Endeffekt nicht von den Couples beziehungsweise wie weit es zwischen ihnen schon ging. Die Jungs meinten vorab schon, dass es Ärger geben wird, wenn sich Henrik für Sandra entscheidet, aber wir haben nie verstanden, warum. Erst in der Villa wurde das Ausmaß bekannt. Aber wenn Henrik und Sandra glücklich sind, dann gönne ich es ihnen enorm. Aurelia tut mir in der Hinsicht aber natürlich auch echt leid.

BGLand24.de: Was war dein persönlicher Lieblingsmoment bei „Love Island“?

Mila: Das war definitiv das Glamping! Das hat uns alle so zusammengeschweißt. Vor allem Henrik, Sandra, Josua und mich, das Team Quattro Formaggi, wie wir ja immer sagen. Man sitzt dort wirklich 24/7 aufeinander und da gibt es einfach immer wieder Gesprächsthemen.

BGLand24.de: Wie war die Zeit bei „Love Island“ für dich und hättest du es dir so vorgestellt?

Mila: Es war wirklich unbeschreiblich. Ich hab so viel über mich selbst gelernt, auch wenn ich nur eine Woche dabei war. Es war tatsächlich die Zeit meines Lebens! Ich bin mir selbst immer treu geblieben und würde auch nichts anders machen. Das TV-Format habe ich mir aber so vorgestellt. Es ist schon sehr viel Stress dabei, vor allem weil man immer mit sich selbst beschäftigt ist, jedoch würde ich immer wieder teilnehmen.

BGLand24.de: Am Montag, 28. September, findet das Finale statt. Welchem Couple gönnst du den Sieg?

Mila: Leider konnte ich viele Islander nicht so tief kennenlernen. Daher gönne ich es jedem Couple, das mit dem Herzen dabei ist.

BGLand24.de: Bleibst du mit Josua weiterhin in Kontakt und könntest du dir eine Fernbeziehung vorstellen?

Mila: Mit Josua bin und bleibe ich auf jeden Fall in Kontakt. Was die Zukunft bringt, kann ich leider nicht sagen. Das wird sich aber herausstellen. Wir haben alle unsere Familie und Freunde so sehr vermisst, daher verbringe ich jetzt erstmal mit ihnen die Zeit.

BGLand24.de: Was schätzt du am meisten an deiner Heimat?

Mila: Meine Familie, vor allem meine Mutter, schätze ich am allermeisten. Aber auch die Berge habe ich während der Zeit bei „Love Island" sehr vermisst. Ich bin einfach glücklich, dass ich jetzt wieder in Freilassing bin.

BGLand24.de: Wie geht es privat/beruflich bei dir weiter? Was sind deine Pläne?

Mila: Ich war fünf Wochen lang unterwegs und nun nehme ich mir erstmal die Zeit, um wieder in meinen Alltag zu finden. Natürlich werde ich aber wieder ganz normal arbeiten gehen. Ich freue mich schon wieder sehr darauf, im Büro zu sitzen, weil das habe ich tatsächlich vermisst.

„Love Island - Heiße Flirts und wahre Liebe“ läuft montags bis freitags und sonntags um 22.15 auf RTL2. Das große Finale findet am Montag, 28. September statt. Online sind die Folgen nur via Stream von TVNOW verfügbar.

jg

Kommentare