Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Über 1400 ausgefüllte Fragebögen

Großes Interesse an Umfrage zur „Lebendigen Innenstadt“

Sina Messinger (Stadtentwicklungsbeirat) im Dialog mit einem Bürger.
+
Sina Messinger (Stadtentwicklungsbeirat) im Dialog mit einem Bürger.

Mit dem Markt der Ideen in der Hauptstraße ging die Bürgerbefragung „Lebendige Innenstadt – Zentrum neu gedacht“ ins Finale.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Freilassing - Mit über 1.400 ausgefüllten Fragebögen war das Interesse an der Umfrage zur „Lebendigen Innenstadt“ in Freilassing sehr groß. Vier Wochen lang hatten die Freilassinger*innen, aber auch Besucher*innen aus den umliegenden Gemeinden Gelegenheit, den Fragebogen wahlweise online oder offline auszufüllen. Alleine auf dem „Markt der Ideen“ Mitte September in der Innenstadt nutzten noch 300 Bürger*innen die Gelegenheit um mit der Stadt Freilassing in Dialog zu treten und ihre Vorschläge für eine attraktivere Innenstadt persönlich einzubringen. Teil der Umfrage waren unter anderem Fragen zur Mobilität, dem Angebot des Handels und der Gastronomie sowie zur Aufenthaltsqualität der Innenstadt.

Jede*r durfte seine Meinung äußern, was in Zukunft besonders wichtig sein wird und wie das Bild der Innenstadt künftig aussehen soll. Auch frei formulierte Meinungen wurden gerne angenommen. „Die Zukunft von Innenstädten ist derzeit ein großes Thema in Städten und Gemeinden - auch in Freilassing“, so Erster Bürgermeister Markus Hiebl. „Daher ist es uns wichtig, allen Akteuren eine Stimme zu geben.“

So geht es jetzt weiter

Aktuell befindet sich die Befragung in der Auswertung. Die Ergebnisse werden voraussichtlich noch im Herbst veröffentlicht und fließen dann in einen Architektenwettbewerb für die Innenstadt ein. 

Im Anschluss an die Umfrage konnte jede*r noch an einem Gewinnspiel teilnehmen und Eintritts- und Geldwertkarten für das Badylon gewinnen. Die Gewinner werden in Kürze ausgelost und von der Stadt Freilassing kontaktiert.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Kommentare