Pressemitteilung Stadt Freilassing

Kleine Küchenhelden

+
Das Team, das mit den Kleinen Küchenhelden kocht: von links Martin Gnadl, Enrico Hohenadl, Vrony Wagner, Thomas Wagner, Marianne Simmerl, Barbara Schmitz, Carina Rötzer, Konstanze Brüderl, Viktoria Kvint und Claudia Eicher

Freilassing - "Mir ist es wichtig, dass die Esskultur gepflegt wird", erklärt Barbara Schmitz, die Initiatorin und Organisatorin des Projekts "Kleine Küchenhelden".

Seit fünf Jahren leitet die Hauswirtschaftslehrerin in Zusammenarbeit mit dem Verein Haus der Jugend und vielen weiteren ehrenamtlichen Mitwirkenden dieses Projekt für Kinder ab sechs Jahren. "Nicht nur die Zubereitung der Gerichte steht im Vordergrund, sondern auch die Esskultur gehört dazu, wie das Decken des Tisches und das gemeinsame Essen," so Barbara Schmitz.

Es sind mehr als 40 Kinder, die sich bei den "Kleinen Küchenhelden" angemeldet haben, alle sind Mitglieder des Vereins Haus der Jugend e.V. Aufgrund der Größe der Lehrküche der Mittelschule und der Anzahl der Mitarbeiter können aber immer nur 25 bis 30 Kinder jeden Dienstag dabei sein und mit großem Eifer Speisen und Getränke zubereiten. Die weiteren Kinder müssen leider auf eine Teilnahmemöglichkeit warten, es besteht eine Warteliste.

Natürlich benötigen die Kleinen Küchenhelden auch Zuwendungen für den Einkauf der Zutaten für die Gerichte und deren Dekoration. Hier ist der Gewinn- und Sparverein der Sparda Bank als Sponsor von Anfang an dabei und unterstützt die Küchenhelden jährlich mit 5000 Euro!

Zum fünfjährigen Jubiläum am 21. Mai wollte die Direktorin der Unternehmenskommunikation der Sparda-Bank München, Christine Miedl, den jährlichen Scheck überreichen, war aber aus Krankheitsgründen verhindert.

Bürgermeister Josef Flatscher, 3. Bürgermeisterin Margitta Popp und Thomas Wagner, Vorsitzender des Vereins Haus der Jugend, kamen zum Jubiläum und gratulierten mit Blumensträußen für Barbara Schmitz und mit Süßigkeiten für die Küchenhelden. "Es ist einfach toll, was die Kinder hier für Möglichkeiten haben. Aber am schönsten ist, mit welchem Eifer die Kinder hier bei der Sache sind,"  waren sich die drei "Gäste" einig. Sie wurden auch perfekt von den Helden mit "ihren" zubereiteten Speisen bedient.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT