Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erneute Demo gegen Fluglärm

+

Freilassing - Die Fluglärmgegner planen ihre nächste Demonstration in Freilassing. Im März wollen sie möglichst viele Bürger mobilisieren.

Die Fluglärmgegner im Raum Freilassing haben für März eine Demonstration geplant. Sie soll noch größer werden, als eine Demo vor eineinhalb Jahren. Laut der Vorsitzenden des Fluglärmschutzverbandes Rupertiwinkel, Bettina Oestreich, soll sie diesmal nicht nur durch die Freilassinger Innenstadt führen. Genauere Details gab sie noch nicht bekannt. Allerdings möchte der Schutzverband in jedem Fall ein deutliches Zeichen setzen - mit möglichst vielen Bürgern.

Oestreich forderte außerdem die Politik auf, bei diesem Thema parteiübergreifend an einem Strang zu ziehen. Vom neuen Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt erwartet Oestreich, dass er weiter an einer Durchführungsverordnung arbeitet. Sie sieht vor, die Flüge über bayerisches Gebiet zu begrenzen.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Kommentare