Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Familie sucht neues Zuhause

Nach verheerendem Brand in Freilassing: Wer kann Ulrike bei der Wohnungssuche helfen?

Ein Fassadenbrand in Freilassing raubt gleich drei Parteien ihren sicheren Hafen: die eigene Wohnung. Ulrike E. sucht für sich und ihren Sohn ein neues Zuhause.
+
Ein Fassadenbrand in Freilassing raubt gleich drei Parteien ihren sicheren Hafen: die eigene Wohnung. Ulrike E. sucht für sich und ihren Sohn ein neues Zuhause.

Eure Unterstützung ist gefragt: Ulrike und ihr Sohn haben bei einem Brand ihre Wohnung in Freilassing verloren. Deswegen suchen sie nach einem neuen Zuhause. Wer kann ihnen helfen?

Freilassing - Durch einen Fassadenbrand wird in Freilassing-Hofham ein Mehrparteienhaus unbewohnbar. Die Flammen, der Rauch und das Löschwasser hinterlassen einen immensen Schaden. Drei Mieter-Familien verlieren ihr Zuhause und kommen kurzfristig bei Freunden und Familie unter. Ulrike E. (46) und ihr jüngster Sohn (17) sind eine der betroffenen Parteien.

Familie verliert Wohnung durch Fassadenbrand in Freilassing

„Mein Sohn war allein zuhause, als der Brand ausgebrochen ist. Er hat sofort die Feuerwehr angerufen und dann mich in der Arbeit kontaktiert“, erzählt Ulrike gegenüber BGLand24.de. Derzeit sind die beiden bei der Familie untergebracht.

Der Schock sitzt tief - auch eine Woche nach dem verheerenden Brand. Doch zur Ruhe kommen können die beiden nicht. Ulrike räumt die Wohnung aus und versucht, zu retten, was noch zu retten ist. Viel Inventar wurde bei dem Brand und den Löscharbeiten zerstört. „Wir versuchen gerade, die Kleidung zu waschen und schauen, ob der Brandgeruch rausgeht.“ Bei den Möbeln sei es das Gleiche. „Alles ist verrußt und voller Rauch. Einige Möbel sind so vom Wasser verzogen, dass ich sie nicht mehr mitnehmen kann.“ Das Bett mit Matratze, Teppiche, aber auch verrußte und verrauchte Lebensmittel landen zwangsweise im Müll.

Neues Zuhause gesucht: Wer kann die Familie bei der Wohnungssuche unterstützen?

Neben den Aufräumarbeiten suchen die beiden aktiv nach einem neuen Zuhause. „Wir suchen wieder einen fixen Heimatplatz, wo wir bleiben können“, erklärt die dreifache Mutter. Die 46-Jährige hat bereits bei Freunden, Bekannten und auf Facebook gesucht. Anfragen - auch bei der Gemeinde und Genossenschaft - blieben leider bisher ergebnislos. Auf Monate ist nichts in Aussicht. „Normal siedelt man ja von einer Wohnung in die andere. Aber wir stehen bei Null und suchen wirklich akut etwas.“

Daher ist eure Hilfe gefragt: Ulrike E. sucht für sich und ihren Sohn (17) möglichst eine Drei-Zimmer-Wohnung, in der sie bleiben können. Ulrike hat einen krisensicheren Job in Salzburg.

Der Wunsch der beiden wäre im besten Fall eine Wohnung in Freilassing-Hofham oder im angrenzenden Salzburg-West mit Maxglan, Taxham und Siezenheim. Am besten „mit einer guten Öffi-Anbindung für meinen Sohn, damit er in die Schule kommt“. Die beiden zählen auch ihre beiden Freigänger-Katzen zur Familie. „Die würden wir irrsinnig gern mitnehmen. Eine Erdgeschosswohnung wäre daher der Oberhit!“

Auch Ulrike E. ist bewusst, dass gerade in der Region der Wohnungsmarkt angespannt ist. Dennoch sucht die Familie dringend ein neues Zuhause. „Wir wollen auch keine Almosen oder Spenden, sondern brauchen einfach eine Wohnung.“

Habt ihr ein Wohnungsangebot für Ulrike? Dann schickt gerne eure Infos dazu an christina.eisenberger@ovb24.de Wir geben euer Angebot direkt an Ulrike weiter.

ce

Kommentare