Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jugendhilfeträger Jonathan Soziale Arbeit zu Besuch in der Lokwelt Freilassing

Fachtag „Raus aus dem Abseits. Resozialisierung von Jugendlichen neu denken.“

+

Freilassing - Am Dienstag, 3. Juli lädt der freie Jugendhilfeträger Jonathan Soziale Arbeit von 9 bis 16 Uhr zur Fachtagung „Raus aus dem Abseits. Resozialisierung von Jugendlichen neu denken.“ in die Lokwelt Freilassing ein, um neue Methoden und Innovationen bei der Bekämpfung von Jugendkriminalität aufzuzeigen.

Innovative Konzepte zur Resozialisierung von Straftätern stellt Professor Dr. Bernd Maelicke vor, Direktor des Deutschen Instituts für Sozialwirtschaft und einer der bekanntesten Experten auf dem Gebiet der Kriminal- und Sozialpolitik in Deutschland. Regierungsdirektor Florian Zecha, Leiter der Jugendvollzugsanstalt Laufen- Lebenau, gibt Einblicke in das alltägliche Leben von Straftätern und zeigt anhand konkreter Beispiele wie wichtig die Zusammenarbeit mit Jugendhilfeträgern wie Jonathan Soziale Arbeit ist. Seit über 20 Jahren arbeitet Jonathan mit straffälligen Jugendlichen und Erwachsenen im südostbayerischen Raum und setzt dabei vor allem auf restorative und inklusive Maßnahmen wie beispielsweise Betreuungsweisungen oder Soziale Trainingskurse. Am Vormittag werden verschiedene Resozialisierungsansätze beleuchtet, die am Nachmittag in Workshops näher diskutiert werden. Es sind noch einige Plätze frei. Anmeldungen bitte an froemter@startklar-soziale- arbeit.de.

Jonathan Soziale Arbeit GmbH

Kommentare