Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Öffnung der Schwimmbäder

Erster Schwimmkurs der BRK-Wasserwacht Freilassing-Ainring

Erster Schwimmkurs der BRK-Wasserwacht Freilassing-Ainring.
+
Erster Schwimmkurs der BRK-Wasserwacht Freilassing-Ainring.

„Die lange Pause durch Corona und die resultierenden Schließungen der Hallenbäder machte die Situation für unsere Schwimmausbildungen im Landkreis nicht einfach“, bedauert Maria Krinke, Schwimmausbilderin der BRK-Wasserwacht Ortsgruppe Freilassing-Ainring.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Freilassing. - Aufgrund der hohen Nachfrage wurde im Juli und August kurzerhand ein Schwimmkurs im Badylon Freilassing organisiert, bei dem 21 Jungen und Mädchen in zwei Gruppen das Schwimmen beigebracht wurde. Kursleiterin Krinke und ihre motivierten Schwimmausbilder und -helfer Tanja, Heidi, Stefanie, Tobias, Michaela und Marianna waren in zwölf 45-minütigen Unterrichtseinheiten damit beschäftigt, die Kinder spielerisch an das nasse Element zu gewöhnen und dann so weit zu fördern, dass sie sich ohne fremde Hilfe und Schwimmhilfen sicher im Wasser bewegen können.

Am Ende des Kurses freute sich Krinke darüber, zwölf Seepferdchen-Frühschwimmerabzeichen an die Kinder verleihen zu dürfen, wofür sie vom Beckenrand springen, 25 Meter weit schwimmen und einen Ring aus schultertiefem Wasser auftauchen mussten.

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz, KdöR - Kreisverband Berchtesgadener Land

Kommentare