Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kindergarten-Umbau schreitet voran

Ehemalige Grundschule in Freilassing wird ab 2022 als Kindergarten genutzt

Die Bauarbeiten am neuen Kindergarten an der Laufener Straße schreiten zügig voran.
+
Die Bauarbeiten am neuen Kindergarten an der Laufener Straße schreiten zügig voran.

Auf dem Grundstück der Laufener Straße 74 entsteht etwas Neues: Die bisherige Grundschule wird bis Mitte 2022 zum Kindergarten umgebaut. Das Projekt schreitet zügig voran und liegt aktuell im Zeitplan.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Freilassing - Durch den Ausbau entstehen rund 50 neue Kindergartenplätze, die Freilassing aufgrund des hohen Bedarfs dringend benötigt.

Umbau im Zeitplan

Trotz Lieferschwierigkeiten einzelner Baustoffe läuft der Umbau der ehemaligen Grundschule termingerecht: Die Arbeiten der Zimmerer sind bereits abgeschlossen, auch die Spengler- und Dachdeckerarbeiten bewegen sich auf die Fertigstellung zu. Im Garten befindet sich unter der Erde der Pellets-Bunker für die neue Heizung – dieser wurde bereits betoniert und abgedichtet. Aktuell werden die Ziegeldecken über dem Erdgeschoss montiert. „Wir rechnen damit, dass auch die gröbsten Installationsarbeiten bis zum Herbst erledigt sind“, erklärt Josef Hofmann vom städtischen Bauamt. „Diesbezüglich möchten wir uns ausdrücklich beim Planungsteam bedanken, das durchwegs gut und sicher koordiniert.“

Der Ausbau der ehemaligen Grundschule zum Kindergarten kostet die Stadt Freilassing circa 2,3 Millionen Euro, davon fließen ca. 1,8 Millionen Euro als Förderung von der Regierung von Oberbayern über FAG-Mittel sowie das Sonderinvestitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung 2017-2020“.

Zum Herbst 2022 soll der neue Kindergarten in Betrieb genommen werden.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Kommentare