Festnahme

Salzburgerinnen auf Diebestour

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Drei Schülerinnen aus Salzburg haben in Freilassing in großem Stil geklaut. Sie verhielten sich dabei allerdings nicht gerade unauffällig.

Eine 14- und zwei 15-jährige Schülerinnen wurden am Donnerstag, den 12. Dezember, gegen 16 Uhr, beim Ladendiebstahl beobachtet. Sie hatten eine Vielzahl von Kosmetikartikeln in ihrem Gepäck und führten sich so im Geschäft auf, dass sie der Freilassinger Polizei übergeben wurden. Nun interessieren sich auch die österreichischen Polizeibehörden für die Mädchen.

Das Trio betrat einen Drogeriemarkt in Freilassing, entlang der Sägewerkstraße. Sie wurden von einer aufmerksamen Kundin dabei beobachtet, wie sie eine Vielzahl von Kosmetikartikel aus den Regalen nahmen und zu Dritt in der Kundentoilette verschwanden. Die Kundin meldete ihre Beobachtung bei den Verkäuferinnen und diese suchten die Toilette auf. Als die Mädchen die Toilette öffneten war ein Teil der entwendeten Kosmetikartikel im Mülleimer der Toilette entsorgt worden. Zudem hatten die Mädchen die Waren teilweise in doppelten Kleidungsstücken, die sie trugen versteckt, sowie in mitgeführten Taschen.

Die drei Mädchen zeigten sich weder im Geschäft, noch bei der Polizei einsichtig. Nachdem die Eltern und die Polizeidienststellen im Wohnbereich der Mädchen verständigt wurden wurde bekannt, dass alle drei einschlägig in Erscheinung getreten waren. Nun erwartet die drei Mädchen ihr erstes Strafverfahren in Deutschland.

Da bei der Durchsuchung ihrer Taschen auch Diebesgut von anderen Geschäften in Freilassing gefunden wurde, dauern die Ermittlungen noch an. Es wird von einem Diebstahlschaden von mindestens 200 Euro ausgegangen. Nach Abschluss der Vernehmungen wurden die Mädchen ihren Eltern übergeben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser