Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Für mehr Radverkehr in Freilassing

CSU-Antrag für nutzerfreundliches Radwegenetz im Stadtrat beschlossen

In seiner Juli-Sitzung entschied der Stadtrat über einen Antrag der CSU-Fraktion, ein zukunftsfähiges Fahrradnetz für Bürgerinnen und Bürger zu schaffen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Freilassing - Der Mobilitätswandel schreitet fort: Immer mehr Menschen fahren mit dem Rad statt mit dem Auto. Im Sinne des Umweltschutzes ist diese Veränderung durchaus sinnvoll, da so CO2 eingespart wird. Allerdings werden Kommunen vor die Herausforderung gestellt, ein nutzerfreundliches Radwegenetz zu schaffen. Einen Schritt in diese Richtung hat die Stadt Freilassing nun unternommen.

Konzept für den Freilassinger Radverkehr

Im Frühjahr beantragte die CSU-Fraktion, dass das bestehende Straßennetz zugunsten der Fahrradnutzer*innen verbunden und verbessert wird. Dafür soll jetzt ein ganzheitliches Konzept für den Radverkehr in der Stadt erstellt werden – das beschloss der Stadtrat in seiner Juli-Sitzung.  

Aufnahme in Arbeitsgemeinschaft

Der nächste Schritt besteht im Antrag auf Aufnahme in die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern e.V. (AGFK Bayern). Der Zusammenschluss aus derzeit 83 Kommunen engagiert sich für mehr Radverkehr und unterstützt neue Kommunen mit klarem Bekenntnis zum Radverkehr auf dem Weg, die Auszeichnung „Fahrradfreundliche Kommune in Bayern“ durch das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr zu erlangen.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Rubriklistenbild: © Stadt Freilassing

Kommentare