Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Mittwochmorgen in Freilassing

Auf dem Weg zur Schule: Bub (7) mit Tretroller von Ford erfasst

Ein siebenjähriger Freilassinger wurde am Mittwoch (20. Juli) gegen 7.40 Uhr auf dem Weg zur Schule bei einem Verkehrsunfall verletzt.

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Freilassing – Der Junge fuhr mit seinem Tretroller auf dem Gehweg in der Schulstraße und wollte dort zwischen zwei geparkten Fahrzeugen die Straße queren. Dabei fuhr er, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten, auf die Fahrbahn. Trotz Vollbremsung konnte der heranfahrende 42-jährige Einheimische mit seinem Ford Galaxy nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß.

Der siebenjährige wurde dabei leicht verletzt und kam mit dem Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus zur weiteren Behandlung. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt, am Fahrzeug entstand durch Kratzer Sachschaden in Höhe von circa 1000 Euro. Der Verkehrsunfall wurde durch eine Streife der Polizeiinspektion Freilassing aufgenommen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare