Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kreisbereitschaftsleiter dankt Freiwilligen

BRK-Bereitschaften seit einer Woche Tag und Nacht für Ukraine-Flüchtlinge im Einsatz

BRK BGL hilft Ukraine-Flüchtlingen
+
BRK BGL hilft Ukraine-Flüchtlingen

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der heimischen BRK-Bereitschaften aus dem Berchtesgadener Land sind seit genau einer Woche täglich tagsüber durchgehend und nachts auf Abruf im Einsatz, um mit den Fernreisezügen an der Grenze in Freilassing ankommende Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine zu betreuen und zu versorgen, die von der Bundespolizei vor ihrer weiteren Reise registriert werden.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Freilassing – Kreisbereitschaftsleiter Florian Halter dankt den Freiwilligen der Schnell-Einsatz-Gruppen (SEG´n) Betreuung, Verpflegung und Behandlung, die mittlerweile pro Tag im Schnitt 1000 Menschen mit Essen und Getränken versorgen und den Einsatz auf Abruf auch sanitätsdienstlich betreuen. Vor allem die BRK-Bereitschaften Ainring und Freilassing sind aktuell mit acht ehrenamtlichen Helfern gleichzeitig im Schichtdienst personell am intensivsten gefordert, wobei die Freiwilligen unter anderem mehrmals täglich belegte Semmeln und Heißgetränke anliefern und auf Anforderung erkrankte oder verletzte Flüchtlinge untersuchen und versorgen. Die BRK-Bereitschaft Bad Reichenhall unterstützt bei Transporten logistisch; die Bereitschaften Berchtesgaden und Teisendorf bilden eine je nach Einsatz-Entwicklung anrufbare Personal-Reserve, die innerhalb kurzer Zeit ebenfalls schnell vor Ort ist und helfen kann.

Zwei Helfer des BRK

„Um eine bestmögliche Infrastruktur zur Betreuung und sanitätsdienstlichen Versorgung der Flüchtlinge zu planen, haben wir am Freitag die Sanitätseinsatzleitung mit Unterstützungsgruppe zusammenkommen lassen, die dann zusammen mit den Fachdienstleitern den weiteren Einsatz logistisch geplant hat. Vielen Dank an alle Leitungskräfte der beteiligten Organisationen und Behörden für die unkomplizierte Zusammenarbeit vor Ort und ein herzliches Vergelt´s Gott an alle Ehrenamtlichen, die sich zum Teil extra Urlaub genommen haben, um mehrere Tage lang mithelfen zu können!“, lobt Halter, der neben der Bundespolizei vor allem die Caritas Berchtesgadener Land als wichtigen Partner erwähnt: „Wir sind seit dem letzten Flüchtlingseinsatz von 2015 bis 2019 in Freilassing ein eingespieltes Team, können auf viel gemeinsame Erfahrung und bestehende Strukturen zurückgreifen und profitieren vom Helfer-Pool beider Hilfsorganisationen!“

BRK verlädt Lebensmittel für Flüchtlinge

Pressemeldung des BRK BGL

Kommentare