Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Familienbüro - nächste offene Sprechstunde am 26. Januar im Mehrgenerationenhaus KONTAKT Freilassing

Kinder widerstandsfähiger machen

Freilassing - Bilderbüchern kommt eine besondere Bedeutung im Erwachsenwerden unserer Kinder zu. Was sie im Speziellen für unsere Kinder tun können, darüber spricht Frau Dr. Christine Repolust am 26. Januar im Mehrgenerationenhaus KONTAKT in Freilassing.

Das Thema im Januar ist: "Richtig stark - Resilienz im Bilderbuch erleben".

Auch in stürmischen Zeiten des Lebens fest wie ein Baum verwurzelt zu sein - das meint, bildlich gesprochen, Resilienz.

Eine besondere Bedeutung bei der Entwicklung von "Resilienz" haben Bilderbücher. Das sind Bücher, die:

  • Kinder in Krisen begleiten
  • Kinder ermutigen 
  • Kindern neue Handlungsmöglichkeiten erschließen 
  • zeigen, wie man mit Emotionen und Konflikten umgeht 
  • helfen, Brüche im Leben zu verstehen und ihnen dadurch den Schrecken zu nehmen 
  • verschiedene kulturelle und soziale Welten zeigen und für Verständnis werben 
  • dem eigenen Leben einen Sinn geben.

Zu Gast ist Frau Dr. Christine Repolust, Germanistin, Publizistin und Autorin aus Salzburg. Sie wird die Gesprächsrunde im Familienbüro moderieren und wertvolle Impulse geben, worauf es von Anfang an ankommt, damit Kinder widerstandsfähig werden.

Das kommunale Familienbüro ...

  • ist eine bürgernahe Anlauf- und Kontaktstelle zur schnellen und unbürokratischen Hilfestellung für alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. 
  • berät in lockerer Atmosphäre bei persönlichen Anliegen (z. B. wenn Schwierigkeiten in der Erziehung Ihrer Kinder und in der Familie auftauchen) regelmäßig mit wechselnden Themenschwerpunkten.
  • vermittelt Hilfsangebote und Experten zur weiteren Unterstützung. 
  • informiert über aktuelle Angebote, Veranstaltungen, Aktionen im Landkreis und in den Gemeinden. 
  • unterstützt im ehrenamtlichen Engagement, bei der Bildung von Gremien und Arbeitskreisen, z. B. bei der Gründung eines Elterntreffs.
  • hilft und berät - anonym, vertraulich und kostenlos!

Zusätzliches Angebot des Familienbüros: 

  • kostenlose Kinderbetreuung durch geschulte Fachkräfte; Anmeldung nicht erforderlich

Für eine Verpflegung aller Teilnehmer mit Essen und Getränken ist gesorgt.

Frau Dipl. Päd. Katharina Theißig steht als Fachkraft des Amtes für Kinder, Jugend & Familien am 26. Januar von 9 bis 11 Uhr im KONTAKT Freilassing zur Verfügung und berät bei persönlichen Anliegen.

Außerhalb der Sprechstunden in den Gemeinden ist sie im Landratsamt Berchtesgadener Land, Salzburger Straße 64, 83453 Bad Reichenhall: Fachbereich Jugendarbeit, Prävention, Familienförderung, Telefon +49 8651 773 495 zu erreichen.

Ein Ausführliches Programm des Familienbüros erhalten sie unter: www.lra-bgl.de.

Presseinformation Landratsamt Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare