Exklusive Führung mit Bürgermeister Josef Flatscher

Großbaustelle Badylon - Blick hinter die Kulissen

+
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher

Freilassing - Die Hochwasserkatastrophe 2013 hat auch in Freilassing seine Spuren hinterlassen. Das beliebte Freizeitbad Badylon war überflutet, wurde abgerissen und wird seit Anfang 2016 wieder neu aufgebaut. BGLand24.de hat die Baustelle exklusiv besichtigt, zusammen mit Freilassings Bürgermeister Josef Flatscher:

Wer von außen einen Blick auf das neue Freizeitbad und die 3-fach-Sporthalle wirft, dem wird schnell klar, dies ist keine alltägliche Baumaßnahme. Aber wie schaut es eigentlich im Inneren aus? Wie weit ist die Baustelle schon gediehen? 


Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher

Gemeinsam mit Freilassings Bürgermeister Josef Flatscher und Noel Kress vom Technischen Bauamt der Stadt haben wir die Badylon-Baustelle einmal von Innen besichtigt. 


So schaut es im Inneren der Badylon-Baustelle aus

Wir betreten die Baustelle durch den Nebeneingang. Von hier geht es direkt zu den Umkleiden. Sowohl zu den Sammelumkleiden, die für Schulklassen und Vereine gedacht sind, als auch zu den Wechselumkleiden, welche für den öffentlichen Betrieb gedacht sind. 

Zweimal abbiegen und schon stehen wir vor einem großen Loch. Zumindest noch, denn hier entsteht das neue Sportbecken mit einer Gesamtwasserfläche von 380 m², 6 Bahnen à 25 Meter, einer Wassertiefe von 1,80 Meter und angenehmen 28 Grad Wassertemperatur. 

Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher

Das neue Sportschwimmbecken hat mit den insgesamt sechs Bahnen, zukünftig eine Bahn mehr wie im "alten" Badylon. Was derzeit noch wie ein graues tristes Loch ausschaut, wird in den kommenden Wochen mit Edelstahlbahnen ausgelegt. Die Gänge außenherum, die man derzeit noch sehen und aus dem Schwimmbad heraus betreten kann, gehören zu den sogenannten Kriechgängen, die für Technik und Wartungen genutzt werden. 

Wendet man seinen Blick nach oben, so fallen jede Menge geschenkpaketartige Kalksandsteinklötze auf, die von der Decke baumeln. Wer denkt, hier wurde schon die erste Weihnachtsdeko ausprobiert – weit gefehlt. Die Gewichte sollen den späteren Gründachaufbau simulieren. Somit werden die Hauptträger bereits jetzt mit der späteren Dachlast belastet. 

Sprungturm und Boulderwand

Weiter geht es zum nächsten Becken, dem Sprung- und Kletterbecken. Die 3-m- Sprungplattformanlage und die 1-m-Sprungbrettanlage sind an der westlichen Beckenseite angeordnet. Eine Hauptattraktion des Beckens stellt die am Beckenumgang montierte Kletterwand mit einermaximalen Griffhöhe von 5,00 m und einer Anlagenhöhe von 6,00 m dar. 

Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher

Überwacht werden die Becken von der Bademeisterkabine, die zentral in der Schwimmhalle steht. „Von der Bademeisterkabine aus haben die Bademeister einen guten Blick auf das Sprungbecken, sodass Springer und Boulderer parallel aktiv sein können. Die Geräte sind weit genug auseinander, damit man die Sportarten nicht getrennt voneinander betreiben muss“, so Bürgermeister Josef Flatscher im Gespräch mit BGLand24.de. 

Und dann natürlich nicht zu vergessen das Lehrschwimm- und Freizeitbecken mit Planschbecken und Spielbereich. Dieses schließt sich ebenfalls direkt an.

Das Lehrschwimmbecken ist für eine gesamte Übungseinheit (Schulklasse) sehr gut geeignet. Die durchgehenden Einstiegstreppen eignet sich perfekt für Anfänger- Schwimmunterricht und Wasserspiele. Im öffentlichen Badebetrieb bietet das Becken verschiedene Möglichkeiten und bietet mit seinem räumlich abgegrenzten Freizeitbereich einige Wasserattraktionen wie Massagedüsen, Nackenduschen, Bodensprudler und Sprudel-Röhrenliegen für Entspannung. Hier kommen von Klein bis Groß, von Jung bis Alt alle auf ihre Kosten. 

Kleinkinderbereich

Das Planschbecken des frei geformten Beckens liegt im südlichen Beckenbereich mit geneigtem Boden bei ca. 0,05 bis 0,40m und im Bereich mit ebenem Boden bei 0,40m. Die beckenseitige Wand des „Felsens“ wird mit einer Kleinkinderrutsche, einem kleinen Wasserfall, einem Schiffchenkanal und einer wasserintegrierten Bank gestaltet. Außerdem wird ein „Kindergeburtstagsraum“ und ein eigenes Kinder-WC mit Wickelbereich eingerichtet. 

Ruhebereich auf der Galerie

Als nächstes betreten wir den Ruhebereich auf der Galerie, der mit insgesamt 135 qm ausreichend Platz für knapp 20 Personen bieten soll. Verkleidet mit einer Glasfront „hat man hier einen tollen Blick auf den Watzmann und die umliegenden Berge“, so Josef Flatscher. 

Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher

Und wie schaut es mit dem Zeitplan aus? „Wir sind sowohl im Zeitplan als auch voll im Budget. Rund 17-18 Millionen haben wir schon verbaut und sind sehr zuversichtlich, dass auch weiterhin alles nach Plan verläuft. Das Gesamtprojekt soll knapp 39 Millionen kosten, insgesamt 36 Millionen werden vom Freistaat Bayern gefördert. 

Ab in den Keller 

Dann geht es in den Keller hinab. Hier schlägt das Herz eines jeden Technikers mehr als nur hoch. Insgesamt sieben Filteranlagen haben bereits ihren Platz gefunden, die in den nächsten Tagen endgültig verbaut werden müssen. Die Filter dienen der Aufbereitung des Beckenwassers. Gereinigt werden diese, die insgesamt rund 1.270m³ Wasser fassen, folgendermaßen: 

Das Beckenwasser wird durch die ständige Umwälzung über die Überlaufrinnen in die Schwallwasserbehälter befördert. Über die Umwälzpumpen wird das Wasser in die Vorfiltration befördert. Nachdem die groben Verschmutzungen entfernt worden sind, gelangt das Wasser in die Ozon-Reaktionsbehälter, in denen werden Viren, Bakterien, Körperöle oder andere Verunreinigungen oxidiert und vernichtet. 

Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher

Nach dem Ozon-Reaktionsbehälter geht das Wasser in eine Mehrschichtfiltration, wo auch das zugesetzte Ozon sofort abgebaut wird. Nach der Mehrschichtfiltration hat das Wasser eine Trinkwasserqualität und wird wieder in die Becken befördert. Gesteuert wird die gesamte Anlagentechnik durch modernste Gebäudeleittechnik.

Insgesamt finden sich hier rund 1.000 Quadratmeter an Technik, die neben dem technischen Leiter von insgesamt drei Mitarbeitern betreut werden. Hier finden sich nach Fertigstellung des Bades hunderte Meter an Rohren, tausende Meter an Kabel und Millionen verbaute Schrauben

Insgesamt wurden für die Rohbauarbeiten ca. 6.500 m³ Beton verbaut. Aber nicht nur im Inneren dürfen sich die Besucher über die neuen Attraktionen freuen. Die Außenanlage hat insgesamt 98.000 m², hier „werden wir nicht viel verändern“, so Bürgermeister Josef Flatscher. 

Bestehen bleiben die Sportplätze, die bereits kurz nach der Hochwasserkatastrophe wieder in Betrieb waren

Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher

An die Stirnseite im Westen kommt eine Boulder- und Kletterarea hin und hinter die Sportplätze die langersehnte und heißdiskutierte Skateranlage, die ein Mehrgenerationen-Treffpunkt werden soll. Für die komplette Anlage werden 104 PKW Stellplätze zur Verfügung stehen. Ebenfalls noch im Rohbau ist die Wohnung für Hausmeister, die derzeit auf der Rückseite entsteht. Auch ein größerer Spielplatz ist noch geplant. 

Bereits fertiggestellt ist das Werkstattgebäude, dass ein wenig außerhalb liegt, „um den Lärm für die Besucher wenn dort drin gearbeitet wird, zu verhindern“, so Josef Flatscher. 

Und was machen eigentlich die ehemaligen Angestellten?

 „Die haben wir natürlich weiterhin beschäftigt, auch nach der Hochwasserkatastrophe. Die erleben den Rohbau des neuen Schwimmbades und wachsen quasi in die Technik hinein. Damit kennen sie hinterher jeden Winkel und jede Schrauben, was die spätere Wartung wesentlich vereinfacht. Außerdem sind Sommer wie Winter jede Menge Wartungsarbeiten an den Außenanlagen zu erledigen“, so der Bürgermeister. 

Und wie geht es nun weiter? Das sind die nächsten Schritte

Mittlerweile sind die Rohbauarbeiten komplett abgeschlossen und auch das Dachtragwerk aus Stahl ist bereits auf beiden Gebäudeteilen. Planmäßig wurde mit den Innenausbau- und den Technikgewerken begonnen. Momentan werden die ersten Elektrotrassen und die Entwässerungsleitungen verlegt. 

Großbaustelle Badylon - Blick hinter die Kulissen

Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher  © Petra Sobin ger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger
Baustelle Erholungsbad Badylon - Exklusiver Blick hinter die Kulissen mit Bürgermeister Josef Flatscher © Petra Sobinger

Zeitgleich werden auch die Arbeiten an der Fassade und an der Dachabdichtung durchgeführt. Mitte Mai wurde mit den vorbereitenden Maßnahmen für die Außenanlagen begonnen werden.Da das neue Badylon aufgrund des Hochwasserschutzes ca. 3,50 m höher liegt als das alte Gebäude, werden umfangreiche Auffüllarbeiten und Geländeanpassungen ausgeführt.

Über die Geschichte vom Freizeitbad Badylon 

Wussten Sie es noch? Das sind die wichtigsten Daten und Fakten über das Freizeitbad Badylon;

  • Erbaut über 5 Jahre in den 1970er Jahren und eröffnet 1978 
  • 02.06.2013 durch Hochwasser zerstört 
  • 2013-2015 Untersuchungen, Abklärung der Fördermittel und Planungen 
  • 30.01.2014 Bürgerforum “Zukunft Badylon“ 
  • Januar 2016 Abbrucharbeiten beginnen 
  • 03.05.2016 Infoveranstaltung zum neuen Badylon 
  • 28.06.2016 Mit der Webcam die Arbeiten am Badylon verfolgen 
  • 10.11.2016 Spatenstich für das neue Badylon 
  • 04.05.2017 Grundsteinlegung für das neue Badylon 
  • 01.03.2018 Richtfest Geplante Eröffnung: Mitte 2019

Weitere Infos über den Neubau des Badylon finden Sie unter www.freilassing.de

Kommentare