Pressemitteilung Stadt Freilassing

Ausgabe von FFP2-Masken an Bedürftige in Freilassing

Eine Mitarbeiterin einer Apotheke nimmt FFP2-Masken aus einem Karton.
+
Symbolbild: Die Ausgabe der Masken erfolgt auf der Rückseite des Rathaussaals. 

Freilassing - Um den Infektionsschutz im öffentlichen Raum gerade dort zu verbessern, wo immer noch viele Menschen aufeinandertreffen, müssen im ÖPNV und im Einzelhandel FFP2-Masken (oder vergleichbare Masken) getragen werden.

Der Träger einer solchen Maske schützt - richtig getragen - nicht nur die Anderen, sondern auch sich selbst. Bedürftige Personen aus Freilassing, die vom Landratsamt ein Schreiben bekommen haben, können sich fünf kostenlose FFP2-Masken am Rathaus Freilassing unter Vorlage des oben genannten Schreibens, abholen.


Pflegende Angehörige aus Freilassing erhalten mit Vorlage eines Schreibens der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades der bzw. der Pflegebedürftigen insgesamt drei Masken kostenlos. Die Ausgabe der Masken erfolgt auf der Rückseite des Rathaussaals. Die Ausgabestelle ist beschildert.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Kommentare