Nachtbauarbeiten am "Dritten Gleis" werden den ganzen Sommer über andauern

Unruhige Sommernächte in Freilassing

+
Die lärm- und erschütterungsintensiven Baumaßnahmen am "Dritten Gleis" können aus Sicherheitsgründen nur in der Nacht erfolgen.

Freilassing - Die Sommernächte werden in diesem Jahr unruhig sein, denn wie die Deutsche Bahn nun mitteilt, werden die Arbeiten an den Gleisanlagen für das "Dritte Gleis" zum großen Teil aus Sicherheitsgründen in der Nacht erfolgen.

Die lärm- und erschütterungsintensiven Baumaßnahmen am „Dritten Gleis“ werden an den folgenden Terminen durgeführt:

  • 29. Mai - 9. Juni (22-6 Uhr) wg. Gründungsarbeiten für Oberleitungsmast
  • 19. Juni – 30. Juni (22-6 Uhr) wg. Gleisbau, Herstellung Lärmschutzwand
  • 1. Juli – 3. Juli (0-24 Uhr) wg. Gleisbau, Herstellung Lärmschutzwand, Eisenbahnüberführung
  • 7. Juli – 10. Juli (0-24 Uhr) wg. Gleisbau, Stopfarbeiten, Eisenbahnüberführung
  • 10. Juli – 18. Juli (23-5 Uhr) wg. Gleisbau, Stopfarbeiten
  • 20. August – 21. August (22 -6 Uhr) wg. Herstellung Lärmschutzwand
  • 25. August – 14. September (22-6 Uhr) wg. Herstellung Lärmschutzwand
  • 18. September – 28. September (22-6 Uhr) wg. Herstellung Lärmschutzwand

Aus Sicherheitsgründen können diese Arbeiten nicht während des Bahnverkehrs stattfinden.

Zum Schutz der Anwohner wurden die Baufirmen angewiesen, während der Nachtzeit nur die unbed ingt erforderlichen Arbeiten durchzuführen und unnötigen Leerlauf von Baumaschinen zu vermeiden.

Ein Immissionsschutzbeauftragter steht als Ansprechpartner  für die Anwohner zur Verfügung unter: Tel. 0170/3314113 oder per Mail an fachgutachter-freilassing@woelfel.de

Presseinformation Stadt Freilassing

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser