Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Maßnahme am Salzburger Platz soll rund 130.000 Euro kosten

Alte unterirdische Anlage hat bald ausgedient: Unisex-Toilette für Freilassing

Am Salzburger Platz in Freilassing soll eine neue Toilettenanlage gebaut werden.
+
Am Salzburger Platz in Freilassing soll eine neue Toilettenanlage gebaut werden.

Während in Salzburg das Fehlen von öffentlichen Toiletten kritisiert wird, wird in Freilassing ein bestehendes, aber sehr gut verstecktes WC in der Tiefgarage unter dem Salzburger Platz nicht mehr erneuert. Anstattdessen wird nach dem Beschluss des Haupt-, Finanz- und Kulturausschusses der Stadt Freilassing gleich eine neue Anlage gebaut.

Freilassing - Die in Freilassing nun vorgestellte Planungsvariante sieht vor, die oberirdische, barrierefreie Toilettenanlage mit zwei Räumen zu errichten. In einem Raum soll ein Behinderten-WC für Inhaber des sog. „Euroschlüssels“ gebaut werden.

Im zweiten Raum soll eine geschlechterunabhängige, sogenannte „Unisex-Toilette“ errichtet werden. Besonderer Wert wird bei der Ausführung auf eine weitgehende Vandalismus-Sicherheit und einfach zu reinigende Oberflächen gelegt. An die fertige WC-Anlage soll zudem eine, dem neuen Gesamtbild entsprechende Überdachung für den Tiefgaragenabgang angebaut werden. Die Maßnahme kostet nach ersten Schätzungen rund 130.000 Euro und soll noch dieses Jahr in die Umsetzung gehen.
 
Die bestehende Toilettenanlage in der Tiefgarage hat somit bald ausgedient. Die Anlage ist altersbedingt mittlerweile stark beschädigt und in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Der Haupt-, Finanz- und Kulturausschuss der Stadt Freilassing entschied sich gegen eine Generalsanierung der bestehenden Anlage und für ein komplett neues WC an der Oberfläche neben dem Treppenabgang zur Tiefgarage am Salzburger Platz.

hud

Kommentare