Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Seit 1983 für die Stadt tätig

Nach 38 Dienstjahren: „Alt-Hausmeister“ der Stadt Freilassing geht in den Ruhestand

Verabschiedung Alt-Hausmeister Ernst Pletschacher
+
(v.l.n.r.) Andrea Schenk, „Alt-Hausmeister“ Ernst Pletschacher, Stephan Ahne und Erster Bürgermeister Markus Hiebl bei der Verabschiedung im Rathaus.

Freilassing - Der langjährige Hausmeister der Stadt Freilassing, Ernst Pletschacher, wurde Ende September in den Ruhestand verabschiedet. Er bekam den eigens für ihn ins Leben gerufenen Titel „Alt-Hausmeister“ verliehen.

Die Meldung im Wortlaut

Nach 38 Dienstjahren war es Ende September soweit: Der langjährige Hausmeister der Stadt Freilassing, Ernst Pletschacher, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Zur Feier des Tages lud Ernst „Hizei“ Pletschacher seine Kolleg*innen zu einer „coronakonformen“ Brotzeit in den Rathaussaal ein – und im Zuge derer gab es auch die ein oder andere Überraschung: 

Gratulation durch Ersten Bürgermeister Markus Hiebl

Erster Bürgermeister Markus Hiebl ließ es sich nicht nehmen, seinen langjährigen Mitarbeiter persönlich in den Ruhestand zu verabschieden – und ihm dabei eine ganz besondere „Auszeichnung“ zu verleihen: Eine großformatige Urkunde bestätigt die humorvolle Verleihung des eigens für Ernst Pletschacher ins Leben gerufenen Titels „Alt-Hausmeister“. Dazu sprach Markus Hiebl die besten Wünsche aus. 

Langjähriger Werdegang bei der Stadt Freilassing

Begonnen hatte Ernst Pletschachers Laufbahn bei der Stadt Freilassing allerdings nicht unmittelbar im Rathaus, sondern im städtischen Bauhof: Im April 1983 wurde Ernst Pletschacher eingestellt und übernahm ab 1986 die Funktion eines sogenannten „Springers“ auf allen Kraftfahrzeugen des städtischen Bauhofs. Bereits damals übernahm er immer wieder Vertretungen des damaligen Hausmeisters, bis er 1997 dessen Stelle endgültig übernahm. Kolleg*innen schätzten Ernst Pletschacher aufgrund seiner Hilfsbereitschaft, seiner unkomplizierten, stets freundlichen und wertschätzenden Art und seiner hohen Arbeitsfreude.

Pressemitteilung der Stadt Freilassing

Kommentare