Rechte Propaganda auf Christkindlmarkt?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Freilassing - Tüten mit Süßigkeiten und Nüssen haben am Wochenende am Freilassinger Christkindlmarkt für Aufregung gesorgt. Jetzt nimmt die Polizei dazu Stellung.

Stein des Anstoßes waren weder die Süßigkeiten noch die Nüsse, sondern das Flugblatt, das sich ebenfalls in den Tüten befand. Es handelt sich um eine Mitteilung des "Freien Netzes Süd" und auch der stellvertretende Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Freilassing, Peter Hußl, gibt zu: "Es handelt sich um braunes Gedankengut." Allerdings sei die Art der Verteilung und auch der Text des Flugblattes noch nicht strafbar. "Wir haben das von der Kriminalpolizei Traunstein prüfen lassen. Das 'Freie Netz Süd' bewegt sich im Rahmen der freien Meinungsäußerung." Die Rede sei von Heimat schützen und Tradition bewahren, so Hußl.

Lesen Sie auch:

Zwei Objekte in Mühldorf durchsucht

Naziszene in Südbayern immer aktiver

Die Tüten waren auf dem Freilassinger Christkindlmarkt verteilt worden und einige aufmerksame Bürger haben sich an BGLand24 bzw. gleich an die Polizei gewandt. Der sind momentan die Hände gebunden. Trotzdem sicherte auch Freilassings Dienststellenleiter Gerhard Meier zu, dass die Polizisten auf Streife ein genaues Auge darauf haben werden.

cz

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser