"Dachbodenlesung" in Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Eine weitere Facette der Stadtentwicklung ist die am Freitagnachmittag stattfindende Dachbodenlesung.

Die Stadtentwicklung hat ganz viele Facetten. Ein paar spannende Ecken von der Baustelle bis zum Turmtriebwagen konnten Kinder in den vergangenen Monaten bereits bei der Reihe „Mal wo anders lesen“ entdecken. Mit der Dezemberlesung am Freitag, 16.12.2011, um 15.30 Uhr findet die Reihe ihren krönenden Abschluss. Der Dachboden der Grundschule mit dem geheimnisvollen Uhrenturm wird dazu geöffnet.

Andreas Meier, Lenkungsgruppenmitglied für den Bereich Bildung bei gemeinsam.gestalten, liest aus „Hilfe, die Herdmanns kommen“. Diese ungewöhnliche Weihnachtsgeschichte, bei der es um die schlimmsten Kinder aller Zeiten und auch um Vorurteile, Engstirnigkeit, Glaube und ein besonderes Krippenspiel geht, spielt passenderweise in einer Schule.

Kinder und auch Erwachsene, die sich auf etwas andere Weise auf die Weihnachtstage einstimmen wollen, kommen am Freitag um 15.30 Uhr zum Treffpunkt vor dem Eingang der Grundschule am Georg-Wrede-Platz.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser