Noch dieses Jahr? 

Bundespolizei-Standort in Freilassing: Einzugstermin noch unklar 

Freilassing - Die Bundespolizei soll einen neuen Standort bekommen und das in Freilassing. Der Bau der Übergangsunterkunft für 300 Polizisten zieht sich jedoch: 

Es geht voran – aber wohl etwas langsamer, als ursprünglich gedacht: Der Bau des Übergangsquartiers der Bundespolizei in Freilassing zieht sich hin. Die Bundespolizei hat auf Bayernwelle-Anfrage aber versichert, dass der Bezug noch in diesem Jahr erfolgen soll.

Mitte Juni hat es geheißen: In einigen Wochen ist die Unterkunft bezugsfertig. Einige Wochen sind jetzt vorbei. Jetzt heißt es: Ein genauer Termin für den Bezug steht noch nicht fest. Es soll aber auf jedem Fall noch in diesem Jahr soweit sein.

300 Polizisten sollen künftig in Freilassing stationiert werden. Zunächst in einer Übergangsunterkunft im Bereich des Bahnhofes. Wo der endgültige Standort der Bundespolizei hinkommt ist noch unklar. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat dazu noch nichts bekanntgegeben. Drei Standorte sind aber im Gespräch, heißt es. Neben der Größe des Grundstücks spielt auch seine einsatztaktische Lage eine große Rolle bei der Auswahl.

Nachricht der Bayernwelle

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser