Entwarnung nach Einsatz von Sprengstoffhund

Bombendrohung! McDonalds in Freilassing geräumt

+
  • schließen

Freilassing - Bei einem Schnellrestaurant in Freilassing ging am Samstagnachmittag via Telefon eine Bombendrohung ein. Die Polizei hat das Gebäude abgesucht und gab anschließend Entwarnung.

Update 16.50 Uhr: Entwarnung in Freilassing

Gegen 15.15 Uhr ging telefonisch eine Bombendrohung in dem Schnellrestaurant in Freilassing ein, so das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in einer Pressemitteilung. Die Gäste wurden ins Freie gebeten und auch außerhalb wurde ein Absperrung gebildet. 

Im weiteren Verlauf betrat ein Hundeführer mit seinem Sprengstoffhund das Gebäude und suchte dieses bis 16.45 Uhr ohne Ergebnis ab.

Nach Bombendrohung: Einsatzkräfte sichern Gebäude in Freilassing

Bezüglich des Täters laufen Ermittlungen. Solche Drohanrufe entsprechen dem Straftatbestand.

Erstmeldung 16.05 Uhr: 

Per Telefon ging am Nachmittag gegen 15.15 Uhr bei einem Schnellrestaurant in Freilassing eine Bombendrohung ein. Dies bestätigte Andreas Guske, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, auf Nachfrage von BGLand24.de. 

Das Restaurant wird derzeit geräumt. Die Polizei ist vor Ort und wird das Gebäude nach der Räumung absuchen. Auch ein Sprengstoffhund ist im Einsatz.

Weitere Informationen folgen!

mh

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser