Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ost-West-Achse vorübergehend dicht

Baustelle kommt, „Fleckerlteppich“ bleibt - Freilassinger Richard-Strauß-Straße auch künftig Rumpelstrecke

Baustelle in der Freilassinger Richard-Strauß-Straße
+
Baustelle in der Freilassinger Richard-Strauß-Straße

Die Stadt Freilassing hat drei wichtige Ost-West-Verbindungen, eine davon, die Richard-Strauß-Strasse, ist seit Montag eine Baustelle. Die Stadtwerke tauschen eine Hauptwasserleitung aus, danach auch die Anschlüsse zu den Wohnblöcken.

Freilassing - Bereits vor einer Woche wurde mit einer Asphaltfräse vorgeschnitten, das heißt man sieht genau wo die Straße aufgerissen wird. Über die Verkehrsführung oder eine Sperre war in den Anrainerinformationen nicht die Rede, seit Montag sieht man, dass die 450 Meter lange Richard-Strauss-Straße für den allgemeinen Verkehr gesperrt ist, nur Anrainer dürfen noch zufahren. Damit ist eine von drei Ost-West-Verbindungen in der Stadt über Wochen blockiert. Eine offizielle Umleitung gibt es nicht, Ortskundige Autofahrer werden wohl über die Schumannstraße ausweichen, Ortsunkundige wird das Navi hoffentlich auf die Münchener Straße leiten.
 
Wer gehofft hat dass die Richard-Strauß-Straße nach den Bauarbeiten endlich eine durchgehend neue Asphaltdecke bekommt wird leider enttäuscht, der Fleckerlteppich bleibt, neu asphaltiert wird nur dort, wo aufgegraben wurde. Wann die Rumpelstrecke zur Gänze neu gemacht ist nach wie vor unklar.

Michael Hudelist

Kommentare