Fahrerflucht in Freilassing?

Auto angefahren: Mann will Unfall nicht bemerkt haben

Freilassing - Am Samstag, gegen 12 Uhr ,wurde eine Streife der Polizeiinspektion Freilassing zu einem Verkehrsunfall bei einem Verbrauchermarkt in der Verdistraße gerufen.

Beim Eintreffen der Streife gab die 65-jährige Unfallgeschädigte aus Salzburg an, dass ihr roter Renault gerade von einem weißen Kastenwagen mit rumänischer Zulassung beim Ausparken angefahren wurde. Der Kastenwagen flüchtete über die Münchener Straße in Richtung Staatsgrenze. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf und konnten ihn auf Höhe des Salzburger Platzes stellen und mit dem Vorwurf des Verkehrsunfalles konfrontieren. 

Mit dem Fahrer, einem 49-jährigem Rumänen aus Schönau am Königsee, wurde dann zurück zum Verbrauchermarkt gefahren. Dort wurden die Spuren an beiden Fahrzeugen verglichen. Es konnte festgestellt werden, dass der weiße Kastenwagen eindeutige Unfallspuren aufweist welche mit den am Fahrzeug der Geschädigten zusammen passen. Der Rumäne beteuerte seine Unschuld und gab an, dass er von dem Unfall nichts mitbekommen habe. Gegen ihn wird nun wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort ermittelt.

Die Geschädigte gab gegenüber den Beamten an, dass ein Fliederfarbenes Fahrzeug mit Traunsteiner Zulassung den Unfall beobachtet hat und anschließend in die Parklücke eingefahren ist aus der der Kastenwagen fuhr. Di ese Zeugin ist für die weiteren Ermittlungen sehr hilfreich. Diese, und natürlich auch andere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Freilassing unter Tel. 08654 - 4618 0 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser