Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unterlagen zu spät weitergeleitet

Ausbau der Münchner Bundesstraße zwischen Altstadt Salzburg und Freilassing verzögert sich weiter

Der Ausbau der Münchener Straße verzögert sich.
+
Der Ausbau der Münchener Straße verzögert sich.

Aus dem geplanten Baustart für die Münchener Bundesstraße wird vorerst nichts. Der Start der Baumaßnahmen verzögert sich weiter.

Freilassing/Salzburg-Liefering - Aus dem für heute geplanten Baustart wird nichts. Der Grund: Das Land hatte alle Unterlagen zu spät an die Stadt Salzburg weitergeleitet, eine straßenrechtliche Verhandlung zwischen dem 15. Oktober (Unterlagen eingereicht) und dem 27. Oktober war scheinbar im Magistrat nicht zu schaffen. Die Stadt hat nun diese Verhandlung für den 3. November angesetzt, gleich danach könnten dann die Arbeiten beginnen.

Vorboten der Baustelle sind schon zu sehen, das Glas-Wartehäuschen für den Obus beim Hotel Gasthof Brandstätter ist schon abmontiert, eine „Ersatzhaltestellen“-Tafel schon aufgestellt.

hud

Kommentare