Am 14. April bei Freilassing

Abbau der Schilderbrücke: Kurzzeitige Vollsperrung der Bundesstraße B304 am Abend

Am Abend des 14. April kommt es auf der B304 zu einer etwa halbstündigen Vollsperrung, da die Schilderbrücke abgebaut wird. Es kann zu leichten Verkehrsbehinderungen kommen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Freilassing - Am heutigen Mittwochabend (14. April) wird die Schilderbrücke über der Bundesstraße B304 zwischen Freilassing und Salzburg abgebaut. Der Beginn des Rückbaus erfolgt je nach Verkehrsbelastung auf der Bundesstraße ab etwa 18 Uhr durch die Firma Bremicker, die erforderliche Verkehrssicherung übernimmt die Straßenmeisterei aus Freilassing. Zurzeit findet wegen der Grenzschließungen deutlich weniger Verkehr zwischen Freilassing und Salzburg statt, so dass sich die für den Abbau der Schilderbrücke erforderliche Sperrung der Bundesstraße nicht so gravierend auswirkt.

Zur Vorbereitung des Abbaus wird zuerst jeweils eine Fahrspur in beide Fahrtrichtungen weggenommen. Unterstützt durch eine Hubarbeitsbühne werden an beiden Stützen die Schrauben oben gelockert und teilweise schon entfernen, mit einem zusätzlichen Autokran wird der Überlieger gesichert. Sofern keine unvorhersehbaren Schwierigkeiten auftreten, kann in einer etwa halbstündigen Vollsperrung das Entfernen der letzten Schrauben und das anschließende Wegheben des Überliegers erfolgen.

Die für den Abbau der Schilderbrücke erforderliche, kurzzeitige Vollsperrung wird durch die Polizeiinspektion Freilassing personell unterstützt! Für den Abbau der Stützen wird keine Vollsperrung mehr notwendig sein.

Pressemitteilung Staatliches Bauamt Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare