Schüsse mitten in Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - "Schüsse im Wohngebiet" - so lautete der Einsatzbefehl in der Nacht für die Polizei. Sofort rasten mehrere Streifenwagen zum Tatort mitten in der Stadt:

Am Freitag, 30.08.2013, kurz vor Mitternacht rief ein aufgebrachter Bürger aus einem Wohngebiet in Freilassing bei der Polizei an und teilte mit, dass er soeben unmittelbar vor seinem Haus zwei Schüsse gehört und dazu Mündungsfeuer gesehen habe.

Mehrere Polizeistreifen aus Freilassing und den umliegenden Dienststellen eilten daraufhin zu dem Mitteiler. Im Rahmen einer Fahndung wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Freilassing eine Gruppe junger Leute entdeckt, welche im Umfeld grillten. Zunächst gaben diese zwar an, auch die Schüsse gehört zu haben, schwiegen aber weiter zu dem Vorfall.

Wohl vom schlechten Gewissen geplagt, gab schließlich ein 30-jähriger Freilassinger zu, mit seiner Schreckschusspistole in die Luft geschossen zu haben. Als er seine Pistole den Beamten aushändigte, konnten noch weitere Schusswaffen gesichert werden, welche nicht ordnungsgemäß aufbewahrt worden waren. Obwohl der Freilassinger einen „kleinen Waffenschein“ besitzt, erwartet ihn nun eine Anzeige.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser