1200 Euro an die Kinderkrebshilfe

+
von links:Erster Bürgermeister Josef Flatscher, Rosmarie Baumgartner, Vorsitzende der Kinderkrebshilfe, Max Kulzer, Personalratsvorsitzender und Kathrin Kästle, Mitarbeiterin der Stadtbücherei.

Freilassing - Die Kinderkrebshilfe hat ein "nachträgliches Weihnachtsgeschenk" erhalten. Die Stadtbücherei spendete den Erlös einer Tombola und eines Buchverkaufs:

Im Rahmen des Freilassinger Christkindlmarktes verkaufte die Stadtbücherei Freilassing im vergangen Dezember gebrauchte Bücher zugunsten der Kinderkrebshilfe Berchtesgadener Land und Traunstein e.V. Der eingenommene Betrag in Höhe von 400 Euro wurde durch den Tombola-Erlös der städtischen Weihnachtsfeier um 800 Euro aufgestockt.

Bei der kürzlich stattgefundenen Spendenübergabe konnten Rosmarie Baumgartner von der Kinderkrebshilfe somit 1.200 Euro als „nachträgliches Weihnachtsgeschenk“ übergeben werden.

Unser Foto zeigt: V.l.: Erster Bürgermeister Josef Flatscher, Rosmarie Baumgartner, Vorsitzende der Kinderkrebshilfe, Max Kulzer, Personalratsvorsitzender und Kathrin Kästle, Mitarbeiterin der Stadtbücherei.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser