Einwendungen zum dreigleisigen Ausbau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Beim dreigleisigen Ausbau der Bahnstrecke Freilassing - Salzburg sind Einwendungen erhoben worden, weshalb es jetzt einen Erörterungstermin gibt.

Im Anhörungsverfahren zur Planfeststellung „3. Gleis“ sind Einwendungen erhoben worden. Es wird dahalb von der Regierung von Oberbayern ein Erörterungstermin durchgeführt: Mittwoch, 10. Oktober, 10 Uhr, im Rathaussaal der Stadt Freilassing. Die im Anhörungsverfahren zur Planfeststellung rechtzeitig erhobenen Einwendungen und Stellungnahmen werden dabei behandelt.

Der Erörterungstermin ist nicht öffentlich, es können jedoch die Einwender, die Betroffenen, Behörden, Verbände und der Träger des Vorhabens teilnehmen. Die Vertretung durch einen Bevollmächtigten ist möglich. Dieser hat seine Bevollmächtigung durch eine schriftliche Vollmacht nachzuweisen.

Die Regierung von Oberbayern weist darauf hin, dass bei Ausbleiben eines Beteiligten im Erörterungstermin auch ohne ihn verhandelt werden kann, mit Ablauf der Einwendungsfrist alle Einwendungen ausgeschlossen sind, die nicht auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen, und das Anhörungsverfahren mit Schluss der Erörterung beendet ist.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser