Bahn versteigert Fundgegenstände

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Michael-Alf-Trio

Freilassing - Zum ersten, zum zweiten, zum dritten. Das heißt es, wenn die Deutsche Bahn ihre Fundgegenstände bei dem diesjährigen Sommerfest versteigert.

Am 21. Juli wird in der Lokwelt gefeiert, mit Musik und Tanz, erfrischender Bowle und sommerlich Kulinarischem – und mit sehr unterhaltsamer, erstmalig in unserer Gegend stattfindender DB-Fundsachen-Versteigerung.

An diesem Tag heißt es: Wer bietet mehr?

2.500.000 Fundgegenstände wurden in den letzten 12 Jahren in der Fundservicedatenbank „Verloren&Gefunden“ der Deutschen Bahn registriert. 60 % davon finden ihren Eigentümer wieder. Der Rest wird regelmäßig auf Auktionen versteigert – und zwar alles, was ein Mensch von A nach B transportieren kann. Lassen Sie sich von der Vielfalt der Waren überraschen und haben Sie im Juli erst- und einzigmal in Freilassing Spaß an der Ersteigerung der Fundsachen aus ganz Deutschland.

Musikalisch untermalen werden das Fest ab 15 Uhr „Más O Menos“, die Jugend-Bigband der Freilassinger Musikschule unter Leitung von Ferenc Tornai, ab 17 Uhr „great music from the rocking generation“ mit „Andi´s Boys“ und ab 19 Uhr das kongeniale „Michael Alf-Trio“, das Swing, Dixie und noch viel mehr im Gepäck hat.

Auch für Kinder ist vieles geboten: Park- und Modelleisenbahn sind in Betrieb, Stelzengehen kann unter Anleitung geübt werden und einer Fahrt mit dem Bobbytrain steht nichts im Wege.

Die Lokwelt freut sich auf Ihren Besuch!

Zeit: Sonntag, 21. Juli 2013, 11.00 bis 22.00 Uhr,

Eintritt: € 5,00 inklusive Museumsbesuch.

Das Sommerfest kann dank der vorhandenen Räumlichkeiten bei jedem Wetter stattfinden, bei Sonnenschein natürlich überwiegend im Freien.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser